Freitag, 15. August 2014, 8:24 Uhr

Paul Walker: Sechs Monate Haft für Autoteile-Dieb

Ein Mann, der nach Paul Walkers (‘Fast & Furious’) tödlichem Unfall vereinzelte Wrack-Teile vom Unfallort stahl, ist zu einer Haftstrafe von sechs Monaten verurteilt worden.

Der 18-jährige Jameson Witty wurde in drei Anklagepunkten schuldig gesprochen, nachdem er und sein Komplize Anthony Edward Janow (26) die Aussage im Prozess verweigerten. Eine Überwachungskamera hatte aufgezeichnet wie die beiden Jugendlichen am 30. November an einer Straßenkreuzung Teile des Porsche Carrerra GT entfernten, noch während der Abschleppwagen den Rennschlitten von der Unfallstelle in Santa Clarita in Kalifornien entfernte. Ein Augenzeuge meldete den Vorfall der örtlichen Polizei.

Mehr zum Thema: Paul Walker: Rolle wird von seinen Brüdern gespielt

In einem Statement heißt es: “Der Fahrer hielt an einer roten Ampel. Ein Augenzeuge beobachtete, wie einer der beiden Jungs aus dem Auto hinter dem Abschleppwagen stieg und ein Stück des verschrotteten Porsches schnappte. Dann fuhren die Jungs weiter.” Anthony Edward Janow soll dieselbe Strafe drohen wie seinem Kumpel, wenn er im Oktober vor Gericht erscheinen muss. Paul Walker verunglückte mit dem Porsche Carrera GT tödlich. Er saß zum Zeitpunkt des Unfalls am 30. November auf dem Beifahrersitz. Sein langjähriger Freund Roger Rodas saß am Steuer. Beide kamen in dem Wagen, der gleich nach dem Unfall in Flammen aufging, ums Leben. (Bang)

Foto: WENN.com