Sonntag, 17. August 2014, 18:04 Uhr

Tim Bendzko: Headliner bei Berliner Konzertmarathon vor 17.000

Tim Bendzko war Headliner beim Sommer-Open Air Konzert des Berlin-Brandenburger Familiensenders 94,3 rs2.

Trotz eher herbstlicher Temperaturen von kapp 20 Grad feierten die 17.000 Besucher am Samstag zum sechsten Mal eine heiße Sommerparty in der bis zum Anschlag ausverkauften Arena. Zum Auftakt um 17 Uhr starteten Luxuslärm mit deutschem Pop-Rock und Frontfrau Janine, die über die Bühne fegte und sich über das textsichere Publikum und den „hammermäßigen Empfang“ freute.

Danach ging die Sommerparty mit der Hermes House Band, dem norwegischen Party-Duo Madcon und den Jungs von Culcha Candela weiter. Sänger Johnny gratulierte seinem Papa auf der Bühne zum 60sten und sang mit Band, Backgroundgirls und 17.000 Stimmen „Happy Birthday“ für ihn.

.

Einer der Höhepunkte des Abends war Anastacia, die ihre Fans feierte „Macht das Licht aus, ich will die Gesichter der Menschen sehen“ und zu Hits wie „Paid My Dues“ und „I´m Outta Love“ nicht nur von tausenden Stimmen, sondern auch von tausenden tanzenden Lichtern in der nachtblauen Wuhlheide begleitet wurde.

Sein umjubeltes Heimspiel genoss auch Tim Bendzko sichtlich, der in Köpenick aufwuchs, das ganze Konzert hindurch Berlin feierte und die Hauptstadt zur Freude der Fans in seine Songs einbaute wie bei „Nur noch kurz Berlin retten“.

Außerdem sang der Star, der sich gerade auf ausgedehnter Sommertour durch Deutschland befindet, den Song „Ohne zurück zu sehen“, den er mit den Worten „Das ist das Lieblingslied von Spiderman“ einleitete. Der Titel war in der deutschen Kinofassung von “The Amazing Spiderman 2 – Rise of Electro” zu hören.

Gestern Nacht postete Tim Bendzko noch ein stimmungsvolles Foto von der Show auf Facebook mit den Worten “Danke Berlin!”

Fotos: Jet-Foto