Montag, 18. August 2014, 13:32 Uhr

"Doctor’s Diary": Kommt ein Kinofilm mit Florian David Fitz?

Florian David Fitz hat schlechte Nachrichten für die Fans der beliebtenComedy-Serie ‘Doctor’s Diary’.

Der Schauspieler sowie Drehbuchautor Bora Dagtekin halten eine vierte Staffel oder gar einen Kinofilm für unrealistisch. Vorerst wird es den 39-Jährigen also nicht mehr als Dr. Marc Meier an der Seite von Diana Ampft als tollpatschige Dr. Gretchen Haase auf der Mattscheibe zu sehen geben. In einem Statement auf Facebook äußerte sich der Kopf hinter der Serie jetzt zu den Spekulationen der wartenden Fans. Dagtekin schreibt: “Es gibt keine vierte Staffel, weil die Serie auserzählt ist. Wir haben damals alle gemeinsam entschieden aufzuhören, wenn es am schönsten ist.” Das klingt endgültig und auch Fitz meint: “Aller guten Dinge sind drei.”

Mehr zum Thema: Florian David Fitz mit “Hin und weg” beim renommierten Filmfestival in Toronto

Letztlich braucht jeder Film und jede Serie eine gute Idee als Grundlage. Und genau daran hapere es momentan. Gleichzeitig macht Dagtekin den Fans aber auch wieder Hoffnung: “Wenn es dazu [zu einem Film] kommen würde, erfahrt ihr es zuerst”, schreibt er weiter. Dass er das Zeug dafür hat, eine Serie in einen Kinofilm umzuwandeln, hat der 35-Jährige schon mit seiner Erfolgsserie ‘Türkisch für Anfänger’ mit Josefine Preuß und Elyas M’Barek in den Hauptrollen unter Beweis gestellt. (Bang)

Foto: WENN.com