Montag, 18. August 2014, 19:15 Uhr

Hier sehen wir Lady Gaga eiskalt (und ohne mit der Wimper zu zucken)

Lady Gaga rät ihren Fans, sich weniger Sorgen um die Figur zu machen und lieber ordentlich zu essen.

Der Popstar hat sich immer gegen den Schönheitswahn im Showbusiness gewehrt und steht für ein eigenes Ideal. Erst 2013 hat sie sogar eine eigene Webseite angelegt, die es unterstützt, dass ihre Fans sich selbst akzeptieren und mögen. Außerdem rief sie die ‘Born This Way’-Stiftung ins Leben, die sich für Jugendliche und deren Umgang mit dem Internet einsetzt. Jetzt hat die ‘Applause’-Interpretin einen wichtigen Rat für ihre ‘Little Monsters’ genannten Fans.

Auf Instagram postete sie ein Foto von sich auf der Bühne – nur mit einem Muschel-BH, Shorts und Strumpfhosen aus Fischnetzen bekleidet. Dazu schrieb sie: “Eine wahre Venus sieht in jeder Größe toll aus. #BodyRevolution erlaubt der Gesellschaft nicht, euch vorzuschreiben, was schön ist.” Als die ersten Gemälde und Skulpturen von antiken Göttinnen erschaffen wurden, hätte man sie als volle und fruchtbare Frauen dargestellt. “Es lag im Trend, dicker zu sein, denn Essen galt als Zeichen von Reichtum. Also esst, Kinder. Das Leben ist zu kurz”, so Gaga weiter. Sie selbst war sich immer vollkommen bewusst über ihre Gewichtsschwankungen. “Ich dachte, ‘Naja, ist mir eigentlich egal, ob sie denken, ich sei fett.'”

Mehr zum Thema Lady Gaga: Neuer Unisex-Duft macht angeblich Lust auf Sex

Außerdem postete die Sängerin ein neues Video und reihte sich damit bei denjenigen Prominenten, die mit der “Ice Bucket Challenge” (Eiseimer-Herausforderung) auf die seltene Krankheit ALS aufmerksam machen wollten. Die Erkrankung führt zu Nervenzerstörungen und Muskellähmungen.

Gaga schüttete sich das Eiswasser jedenfalls ohne mit der Wimper zu zucken aus einem Sektkühler über den Kopf. “Bedingung” zur Teilnahme an der Aktion ist, dass man ein Video davon postet und weitere Prominente nominiert. Die Sänger nominierte u.a. ihre britische Kollegin Adele.

Foto: Instagram