Montag, 18. August 2014, 12:25 Uhr

Jetzt kommt Zhu! Wer aber steckt wirklich hinter dem Club-Überflieger?

Monatelang brachte er die Gerüchteküche als anonymer Megahype “Z” des Jahres zum Brodeln – nun ist die Bombe endlich geplatzt. Fast.

Niemand hat in der letzten Zeit mit seinen funky Tunes für so viel Gesprächsstoff und sexy Moves gesorgt, wie kalifornische Musiker/ Produzent Zhu, der mit seinem offiziellen Debüt-Track ‘Faded’ zum momentan wohl angesagtesten Danceact des Planeten zählt!

Mehr zum Thema Porter Robinson: Der US-Überflieger präsentiert sein erstes Album “Worlds”

Anfang des Jahres versetzte er als namenloser Club- Revoluzzer die internationalen Tastemaker-Blogs in wahre Euphoriestürme und auch Künstlerkollegen wie Major Lazer-Mastermind Diplo oder BBC Radio 1-Moderator Pete Tong feiern ihn hart ab – und das mit gutem Grund. Schon mit seinem anonym veröffentlichten Smasher ‘Moves Like Ms. Jackson’ (siehe unten) machte der Geheimniskrämer aus Los Angeles kürzlich in Szenekreisen auf sich aufmerksam und enterte mit dem Nachfolger ‘Superfriends’ sofort am Veröffentlichungstag Platz 1 der renommierten Hype Machine-Charts. Man nannte ihn bislang nur “Z”.

Mittlerweile hat sich der namenlose Artist dem Publikum als Zhu vorgestellt und vom Insidertipp zum weltweiten Club- Phänomen entwickelt. Nachdem Größen wie Lana Del Rey oder London Grammar nach seinen Remixen Schlange stehen, konzentriert sich Zhu mit ‘Faded’ nun wieder auf seine eigenen Dancefloor-Bretter.  In Amerika wird er längst zum Superstar hochstilsiert. (Oben ist das in einem Pariser Club aufgenommene Video).

Soundbastler Zhu bedient sich auf seinen Hybridtracks aus einem weiten Feld unterschiedlichster Dance Music-Genres: So verbindet er Elemente aus House, Disco, Garage, HipHop und Synthiepop sowie seiner fesselnden Stimme und einer modernen, freshen Produktion zu seinem ganz eigenen Style. Ein Stil, den er selbst als \_(?)_/ bezeichnet. So wie auf ‘Faded’, das sich mit seinen verraucht-dunklen Italo- Disco-Harmonien, dem federnden Garage-Programming und nicht zuletzt Zhus hypnotisierenden Falsett-Vocoder-Vocals sofort in den Gehörgängen festsetzt.

Und nicht nur dort: Wie schon sein Vorgänger-Track schlug ‘Faded’ mit Release an der Spitze der Hype Machine-Hitliste ein, kletterte in Australien auf iTunes und Shazam auf Platz 1 und verzeichnet mittlerweile insgesamt über 4 Mio Plays auf Soundcloud sowie mehrere Millionen Views auf diversen großen YouTube-Channels!

Nach dem Soundcloud-Release seiner ‘Nightday’-EP arbeitet Zhu momentan auf Hochtouren an seinem für später in diesem Jahr geplanten Albumdebüt ‘Generation Why’. Seine Single ‘Faded’ wird am 29. August 2014 veröffentlicht. Leider gibt es noch kein Foto des Künstlers.

Gerüchteweise könnte sich hinter Zhu womöglich der 21-jährige US-amerikanische Produzent und DJ Porter Robinson (siehe Foto) verbergen. In der Tat klingen die Sounds sehr ähnlich… Und: Robinson war für eine Weile abgetaucht, weil er angeblich an seinem neuen Album arbeite.