Dienstag, 19. August 2014, 10:48 Uhr

Gisele Bündchen hat sich wieder dumm und dämlich verdient

Topmodel Gisele Bündchen ist vom US-Wirtschaftsmagazin ‘Forbes’ zum achten Mal in Folge an die Spitze der bestverdienenden Models gesetzt worden.

Die hübsche Brasilianerin verdiente in den vergangenen 12 Monaten (Juni 2013 – Juni 2014) geschätzte 47 Millionen Dollar (umgerechnet 35 Millionen Euro).

Mit diesem Betrag konnte die 34-Jährige ihre Konkurrentinnen von ‘Victoria’s Secret’ locker ausstechen: Das niederländische Model Doutzen Kroes kam auf Einnahmen von 8 Millionen Dollar (5,9 Millionen Euro) vor Steuern, genau wie das brasilianische ‘Victoria’s Secret’-Model Adriana Lima. Mit jährlichen Einnahmen von 47 Millionen Dollar (35 Millionen Euro) toppt Bündchen laut dem ‘Forbes’-Magazin selbst ihren Mann, den ‘New England Patriots’-Quarterback Tom Brady, der 16 Millionen Dollar (12 Millionen Euro) weniger verdient.

Mehr zum Thema: Gisele Bündchen ist wieder reichstes Model der Welt

Die zweifache Mutter hat derzeit unter anderem Verträge mit ‘H&M’, dem französischen Modehaus ‘Chanel’ und der Designerin Carolina Herrera. Seit dem Beginn ihrer Karriere soll Bündchen 386 Millionen Dollar (289 Millionen Euro) verdient haben, bestätigte Forbes am Montag (18. August).

Foto: WENN.com