Mittwoch, 20. August 2014, 13:38 Uhr

Hier steht Conchita Wurst in Strapsen vor Karl Lagerfeld

Conchita Wurst posiert für Karl Lagerfeld. Durch ihren Sieg beim ‘Eurovision Song Contest‘ erlangte die Dragqueen international große Aufmerksamkeit.

Mittlerweile ist die Musikkarriere nicht mehr das einzige Standbein des Travestiestars. Immer öfter wird Wurst auch für Modeljobs gebucht. Im Juli lief die Künstlerin für die ‘Haute Couture‘-Schau von Jean Paul Gaultier und hat jetzt ihren nächsten Fashion-Auftrag ergattert.

Für die September-Ausgabe der Zeitschrift ‘CR Fashion Book’, die die ehemalige Chefredakteurin der französischen Vogue, Carine Roitfeld, 2012 gründete, wurde die 25-Jährige von Modezar Karl Lagerfeld fotografiert. Auf den Schwarz-Weiß-Fotos ist die Sängerin in verschiedenen Outfits zu sehen. Auf einem Bild in einem Top und einem Fellmantel, auf dem nächsten Bild in Strapsen zusammen mit dem schwangeren Model Ashleigh Good.

Mehr zum Tema: Du lieber Gott, so hat sich Conchita Wurst noch nie gesehen!

.
Durch ihren Bart und die langen schwarzen Haare hat sich die Österreicherin einen unverwechselbaren und einzigartigen Look geschaffen, den die Designer lieben. Über die Kreation seiner Figur Conchita Wurst erklärt der gebürtige Tom Neuwirth im Interview zum Shooting: “Ich habe Conchita Wurst kreiert als Ziel eines langen… nun ja, ehrlich gesagt, es ist die Geschichte meines Lebens. Ich bin in einem sehr kleinen österreichischen Dorf aufgewachsen, ein sehr konservatives Dorf und ich war der kleine verwirrte Junge, der sich immer wie ein Mädchen kleidete.”

Gegenüber der ‘Tiroler Tageszeitung’ verriet Conchita jüngst:, dass sie für den ‘Playboy’ eher nicht posieren würde: “Ich glaube nicht, dass ich es machen würde. Und ich glaube nicht, dass die Leser per se eine Freude damit hätten, wenn ich im Playboy wäre.“

Foto: SIPA/WENN.com, CR Fashion Book