Mittwoch, 20. August 2014, 16:04 Uhr

Sylvie Meis verträgt sich wieder mit ihrer Erzfeindin

Sylvie Meis scheint sich nun endgültig mit ihrer ehemaligen Busenfreundin Sabia Boulahrouz versöhnt zu haben.

In der niederländischen Zeitschrift ‘Privé’ bestätigt die 36-Jährige jetzt: “Ich will nicht zu viel verraten, damit die Dinge nicht falsch interpretiert werden können. Aber ich möchte sagen, dass außer der Tatsache, dass es [die Versöhnung] das beste Geschenk für Damian ist, ich selbst sehr glücklich darüber bin, wie es abgelaufen ist.” Über eine mögliche Versöhnung des Dreigespanns Sylvie Meis, Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart, zu Gunsten des gemeinsamen, achtjährigen Sohnes des Profikickers und der schönen Niederländerin, wird schon eine Weile spekuliert.

Mehr zum Thema Sylvie Meis: “Jetzt bin ich fünf Jahre geheilt”

Vor einigen Tagen liefen sie sich in einem Hamburger Café zufällig über den Weg, was der Auslöser für das Friedensangebot gewesen sein soll. Zuvor herrschte monatelanges Schweigen zwischen den beiden Frauen. Gegenüber der ‘Bild’-Zeitung erklärte Meis über das Aufeinandertreffen, bei dem kurioserweise wundervolle Fotos geschossen weden konnten: “Die Stimmung ist klasse!” Auch im Interview mit der ‘Privé’ gibt sich die ‘Let’s Dance‘-Moderatorin weiter positiv: “Wir wollen alle das Gleiche – versuchen, glücklich zu sein. Und es ist egal, wie es einem gelingt. Hauptsache, man erreicht das Ziel.” Ob aus Meis und Boulahrouz auch wieder richtig enge Freundinnen werden, bleibt abzuwarten. Die schöne Brünette ist seit Anfang 2013 die Freundin von Rafael van der Vaart, der zuvor von 2005 bis 2013 mit Sylvie Meis verheiratet war. (Bang)

Fotos: SIPA/WENN.com