Freitag, 22. August 2014, 17:09 Uhr

Britney Spears plant angeblich ihre Hochzeit

Britney Spears möchte die Vormundschaft ihres Vaters beenden, um David Lucado heiraten zu können.

Nach mehreren Skandalen wurde die Sängerin 2008 von einem Gericht in Los Angeles entmündigt. Seitdem überwacht ihr Vater ihr Vermögen und ihre Aktivitäten. “Britney versteht nicht, warum die Vormundschaft so lange dauert”, erklärt ein Insider ‘RadarOnline.com’, “sie ist die ganzen Bodyguards leid. Und sie möchte sich von den Zügeln ihres Vaters befreien.” Ein weiterer Grund soll daneben außerdem der Wunsch der 32-Jährigen sein, mit ihrem Lebensgefährten, mit dem sie seit mehr als einem Jahr zusammen ist, den Bund der Ehe einzugehen. Dazu würde sie aktuell noch die Erlaubnis ihres Vaters brauchen.

Mehr zum Thema Britney Spears: Erste Nachtwäsche-Kollektion geht an den Start

Der angebliche Insider ergänzt: “Ihre Beziehung mit David ist stärker als jemals zuvor. Sie möchte das Ende der Vormundschaft auch, um ihn endlich heiraten zu können.” Doch aus ihren Plänen wird wohl erstmal nichts. “Ihre Ärzte denken einfach nicht, dass sie schon bereit ist, bereits alleine klarzukommen”, unterstreicht der Nahestehende. Die ‘Circus’-Interpretin war bereits zwei Mal verheiratet. Ihre erste Ehe mit ihrem Jugendfreund Jason Alexander wurde nur 55 Stunden nach der Trauung wieder annulliert. Von 2004 bis 2007 war sie mit Kevin Federline verheiratet, mit dem sie zwei Kinder hat.

Foto: WENN.com