Freitag, 22. August 2014, 21:36 Uhr

Ice Bucket Challenge: Rapper 50 Cent verhöhnt Boxer Floyd Mayweather

Der US-amerikanische Rapper 50 Cent fordert Floyd Mayweather heraus. Und zwar auf eine ganz besondere Art.

Der 39-Jährige hat seine Teilnahme bei der seit Tagen um sich greifenden “Ice Bucket Challenge” für eine Abrechnung mit seinem früheren Freund und Geschäftspartner Floyd Mayweather (37) genutzt.

Normalerweise geht es ja darum, sich bei dieser Aktion einen Eimer Eiswasser über den Kopf zu kippen. “Das ist eine besondere Herausforderung für Dich, Floyd”, sagt der schwerreiche Musiker in einem kurzen Video, bei dem er einen Eimer mit Eiswasser neben sich stehen hatte. “Ich spende 750 Riesen, wenn Du es schaffst, eine Seite ‘Harry Potter’ laut zu lesen, ohne zu stocken oder es zu versauen.” Das wären immerhin 560.000 Euro.

Mit einem “Scheiß’ auf den Eimer” warf er dann den Ice Bucket dann wütend über seine Schulter.

Wir dürfen gespannt sein, ob Mayweather das anspruchsvolle Angebot annimmt! Übrigens: 50 Cent, eigentlich Curtis Jackson, war mal kurzzeitig Manager von Mayweather. (dpa/KT)

Mehr zum Thema 50 Cent spielt im Boxerfilm “Southpaw” – und mit G-Unit im Studio

Fotos: WENN.com