Samstag, 23. August 2014, 18:13 Uhr

Katie Price stinksauer wegen Schönheits-OP-Gerüchten

Katie Price hat nicht vor, sich unters Messer zu legen, um ihre alte Figur zurückzubekommen.

Das ehemalige Boxenluder brachte Anfang des Monats (4. August) ihr fünftes Kind zur Welt und hat jetzt Gerüchte dementiert, nach denen sie plant, sich so schnell wie möglich operieren zu lassen. “Kein Wunder, dass Frauen so körperbewusst sind. Es sind buchstäblich zwei Wochen vergangen, seit unser süßes Bündel auf die Welt gekommen ist und letzte Woche hat doch tatsächlich ein Konkurrent von ‘Now’ [Magazin] eine Story gebracht, in der es heißt, ich würde 50.000 Pfund [umgerechnet rund 62.500 Euro] verballern, um meinen Körper operativ korrigieren zu lassen, damit er wieder aussieht, wie vor der Schwangerschaft! Lahm, verdammt lahm”, ärgert sich die 36-Jährige im Interview mit dem britischen ‘Now’-Magazin.

Mehr zum Thema Katie Price: Meine Kinder haben Priorität, nicht mein Körper

Price, die noch immer nicht den Namen ihrer neugeborenen Tochter verraten will, ist stinksauer auf den Journalisten, der diese Story über sie verfasste. Dieser hätte ja gar keine Ahnung, was für einem Stress Frauen vor, während und nach der Geburt ausgesetzt seien. “Viele von diesen Artikeln sind bestimmt von Männern geschrieben worden, die wahrscheinlich keine Ahnung davon haben, was ein Frau psychisch und physisch während und nach einer Schwangerschaft durchmachen – falls sie von Frauen geschrieben wurden, bin ich sprachlos “, fügt sie hinzu. (Bang)

Foto: WENN.com