Sonntag, 24. August 2014, 16:55 Uhr

Ice Cube erwartet eine fröhliche Beerdigung

Ice Cube will keine betrübte Beerdigungsfeier.

Der Rapper und Schauspieler wünscht sich stattdessen, dass seine Beisetzung eine “echt verdammt fröhliche Angelegenheit” wird. Obwohl eine Beerdigung für den 45-Jährigen noch in weiter Ferne liegt, hat er sich schon genau überlegt, wie seine Angehörigen sein Leben feiern sollen. Unter anderem plant der ‘Drop Girl’-Interpret einem DJ genaue Anweisungen zu hinterlassen, welche Songs er spielen soll, während er selbst ins Grab gelassen wird. Gegenüber ‘NME’ sagte der Musiker jetzt: “Ich will, dass meine Beerdigung eine Party wird […] – Leute essen, reden, tanzen, all das. Ich will einen DJ, der die heißeste Sch***ße spielt […], besonders ‘Flash Light’ von ‘Parliament’ – das ist perfekt.”

Mehr zum Thema Ice Cube: Das hier ist die Video-Premiere von “Drop Girl”

Einer seiner absoluten Lieblingsacts sind ‘Run-DMC’, deren erstes Album er aber immer nur für ein paar Tage pro Woche hören konnte, weil er es sich mit einem Freund teilte. “Das Problem war, dass ich kein Geld hatte – ich hatte nur die Hälfte. Also habe ich es mit letztlich mit einem Kumpel geteilt. Ich hatte es am Donnerstag, Freitag und Samstag und er den Rest der Woche”, erinnerte er sich, “Ich konnte nicht glauben, dass jeder Song einfach so cool war.” (Bang)

Foto: WENN.com