Montag, 25. August 2014, 18:40 Uhr

"Lucy" mit Scarlett Johansson muss ohne Sequel auskommen

Luc Besson, Autor und Regisseur des Science-Fiction-Streifens ‘Lucy’, erklärt, dass es trotz des großen Erfolgs des Films wohl kein Sequel geben wird.

Scarlett Johansson verkörpert in ‘Lucy’ die Rolle der gleichnamigen Protagonistin – an der Seite von Schauspiel-Legende Morgan Freeman. In einem Interview mit ‘The Hollywood Reporter’ erklärte der Franzose Besson nun: “Ich wüsste nicht, wie wir ein [Sequel] machen sollten. Er [Film] ist nicht dafür gemacht. Wenn ich etwas finde, das gut genug ist, werde ich das vielleicht tun, aber jetzt denke ich nicht einmal darüber nach.”

Mehr zum Thema: Filmkritik “Lucy” – Scarlett Johansson als Intelligenzbestie mit Killerinstinkt

Besson bestätigte immerhin, dass ihn das zuständige Filmstudio ‘Universal’ bereits darauf angesprochen hat, ob sich der 55-Jährige bereit erklären würde, die Crew und Besetzung für einen zweiten Teil noch einmal zusammenzutrommeln. Dass es doch noch zu einer Fortsetzung kommt, scheint zum jetzigen Standpunkt aber trotzdem eher unwahrscheinlich. Mit weltweiten Gesamteinnahmen von umgerechnet 163 Millionen Euro feierte der Film einen großen Erfolg. Im Mittleren Osten und Europa war der Action-Hit bisher besonders beliebt. (Bang)

Foto: WENN.com