Montag, 25. August 2014, 21:11 Uhr

Nackt-Kuppelshow "Adam sucht Eva": Zum Finale gibt's die Klamotten!

Ab Donnerstag wagt RTL das wohl schrägste Sozial-Experiment des Jahres.

„Adam sucht Eva – Gestrandet im Paradies“ ist eine Datingshow der ganz besonderen Art. Weit weg von der Zivilisation, mitten auf einer einsamen Insel in der paradiesischen Südsee, lernen sich zwei Menschen mal von einer völlig anderen Seite kennen. Um sie herum nur das türkisfarbene Meer, endlose Sandstrände und traute Zweisamkeit.

Alles andere lassen die abenteuerfreudigen Singles hinter sich – auch die Kleidung. Denn hier zählt nur die nackte Wahrheit! Hüllenlos wie Gott sie schuf, treffen Adam und Eva im Paradies aufeinander und können sich nicht mehr hinter Make-up und Designerklamotten verstecken. Vielmehr müssen sie mit Natürlichkeit und Charme von sich überzeugen. Bei romantischen Abenden am Lagerfeuer, langen Strandspaziergängen und beim gemeinsamen Baden im Meer können sich die beiden ganz vorurteilsfrei kennenlernen.

Mehr zum Thema: “Dating Naked” hat Pixel vergessen: Teilnehmerin will 10 Millionen Dollar

Am Ende stehen sich Adam und Eva schließlich das erste Mal angezogen gegenüber. Doch wie werden sie reagieren? Finden sie sich angezogen immer noch genauso sympathisch wie vorher? Oder umgekehrt: Gefällt Adam seiner Eva angezogen besser und kann Eva im Abendkleid noch mehr punkten?

Im Vordergrund steht nach Angaben des Senders die Beschäftigung mit dem Vorurteil: Machen Kleider tatsächlich Leute? Oder siegen am Ende doch Charakter und Gefühle? Um genau dem auf den Grund zu gehen, stehen die Emotionen und Eindrücke der Kandidaten im Fokus. Vor allem mit dem Thema Nacktheit wird durch die zurückhaltende Kameraperspektive sensibel umgegangen.

Moderatorin Nela Lee (Foto unten) sagte dazu: “Ich nehme den Zuschauer mit auf diese romantische, spannende Reise unserer Kandidaten, stelle Adam und Eva vor und fiebere natürlich genauso dem Finale entgegen, um dann zu sehen, ob sich zwei Menschen ineinander verliebt haben.”

Mehr zum Thema: “Dancing Naked”: Dieses Nackt-Tanzvideo erobert das Netz

In der Nacktheit bei der ersten Begegnung sehe sie durchaus einen Vorteil: “Beide befinden sich in der gleichen Ausgangssituation, es gibt keine Ablenkung vom wahren Charakter. Spannend wird es ja dann, wenn sich unsere Kandidaten das erste Mal angezogen sehen. Da kann natürlich die Enttäuschung genauso groß sein, wie das erste Mal jemanden nackt zu sehen.”

RTL zeigt das wohl heißdiskutierteste Dating-Experiment des deutschen Fernsehens in sechs Folgen, ab 28. August, um 22.30 Uhr.

Die Show lief in Holland unter dem Originaltitel „Adam zkt. Eva“ mit einer Topquote von bis zu 25,6 % (in der dortigen werberelevanten Zielgruppe 20-34 J.) auf RTL5 sehr erfolgreich. Das Format wurde von Eyeworks Germany GmbH für den deutschen Markt adaptiert.

„Adam sucht Eva – Gestrandet im Paradies“ wurde von eyeworks im Auftrag von RTL im Juli 2014 in Französisch Polynesien produziert.

Fotos: RTL / Andreas Friese