Montag, 25. August 2014, 15:27 Uhr

Prince kehrt mit diesen zwei neuen Alben zu Warner Music zurück

Musik-Ikone Prince kündigt gleich zwei brandneue Studioalben an, die weltweit bei Warner Bros. Records erscheinen.

Die beiden von Fans lang erwarteten Alben „Art Offcial Age“ und „Plectrumelectrum“ werden am 26. September 2014 in Deutschland veröffentlicht. „Art Official Age ist das neue Soloalbum von Prince. „Plectrumelectrum“ hingegen, ist das Werk seiner neuen Band 3RDEYEGIRL.

2014 war für das musikalische Ausnahmetalent eines der aufregendsten Jahre überhaupt. Zusammen mit seiner Band 3RDEYEGIRL, rockte er die Fans bei seinen ausverkauften Hit & Run-Shows in UK und Europa regelmäßig in Ekstase und erspielte sich somit einige der besten Kritiken seiner bisherigen Karriere. Im April rief er außerdem den Verlag NPG Music Publishing ins Leben. Damit wird sein riesiger Publishing-Katalog zum ersten Mal in 20 Jahren unabhängig kontrolliert und verwaltet. Und dann wären da noch sein Engagement als Headliner und Kurator beim Essence Festival am 4. Juli in New Orleans, sowie sein gefeierter Gast-Auftritt in der amerikanischen Hit-Fernsehserie New Girl. Seine weitreichenden Aktivitäten im Jahr 2014 bestätigen, dass Prince nach wie vor als einer der weltweit innovativsten Künstler gilt, der weiterhin seine treuen Fans begeistert und gleichzeitig ein ganz neues Publikum für sich gewinnt.

Das brandneue Studioalbum kennzeichnet auch seine historische Rückkehr zu Warner Bros. Records, dem ursprünglichen Label des Meisters Dieser Schritt wurde möglich, nachdem Warner Bros. Records erklärte, dass Prince die Rechte an den Master-Aufnahmen seiner wegweisenden 80er-Alben, darunter Dirty Mind, 1999, Purple Rain und Sign ‘O’ the Times, zurückerhält.

„Prince ist Teil einer Handvoll visionärer Künstler, die es tatsächlich geschafft haben zeitgenössische Musik und Kultur neu zu gestalten und zu bestimmen”, sagt Warner Bros. Records Vorsitzender und Geschäftsführer Cameron Strang. „Über die letzten 35 Jahre hat Prince nie aufgehört sich weiterzuentwickeln, sich ständig aufs Neue herauszufordern, seinen Sound neu zu erfinden und Grenzen zu sprengen. In wahrer Prince-Manier schenkt er uns nun gleich zwei unglaubliche Alben, die seine unfassbare Bandbreite und sein unnachahmliches Talent zum Ausdruck bringen. Wir alle hier bei WBR sind wahnsinnig stolz darauf mit Prince zusammenzuarbeiten und den unzähligen Fans weltweit seine geniale neue Musik zu präsentieren. Und wir sind natürlich überglücklich ihn wieder unseren Partner nennen zu dürfen.”

Die Veröffentlichung beider Alben am selben Tag sind eine einzigartige Gelegenheit für Fans die verschiedenen, musikalischen Talente und Ausrichtungen von Prince zu genießen, da beide Werke zwei völlig unterschiedliche Hörerlebnisse bieten.

Mehr zum Thema Prince: “Die Leute verstehen die echten Musiker nicht mehr”

„Art Official Age“ ist durch und durch ein Prince-Album, produziert, arrangiert, komponiert und eingespielt von Prince und Joshua Welton. Akustisch bringt die Platte eine moderne Mischung aus Soul, R&B und Funk zu Gehör: Unmittelbar eingängige Melodien und entschieden verführerische Texte, vermengt mit der sich über alle Stimmlagen behauptenden, reichhaltig soliden Stimme von Prince.

„Plectrumelectrum“ ist eine klassische Band-Platte, zusammen mit 3RDEYEGIRL alias Prince, Donna Grantis (Gitarre), Hannah Ford Welton (Schlagzeug) und Ida Nielsen (Bass). Live und analog aufgenommen, ist die Platte ein elektrisierendes Funk-Rock-Plädoyer. Einige der auf dem Album gefeatureten Tracks wurden unter anderem bei den diesjährigen Hit & Run-Shows im Vereinten Königreich aufgeführt. The Guardian sagte über diese bahnbrechenden Auftritte an geschichtsträchtigen Orten kurzerhand: „Das sind Auftritte einer der größten Funk-Rock-Bands aller Zeiten.” Überhaupt erhielt die Band von allen berichtenden, großen Medien ausschließlich 5-Sterne Rezensionen.

Einen ersten Eindruck von dem Sound der Prince-Band 3RDEYEGIRL kann man sich hier im Teaservideo zum Albumtrack „Pretzelbodylogic“ machen.

Fotos: SIPA/WENN.com, Warner Music