Montag, 25. August 2014, 9:43 Uhr

"The Voice of Germany" startet am 9. Oktober

‘The Voice Of Germany’ geht ab 9. Oktober in eine neue Runde.

In der vierten Staffel wird erneut gerockt, gerappt, gepoppt und geswingt – bis sich die Stühle drehen.

In den Blind Auditions suchen die Coaches Stefanie Kloß, Rea Garvey, Samu Haber, Smudo und Michi Beck die Besten für ihr Team. Mit dem Rücken zur Bühne müssen sie sich auf ihr Gehör verlassen. Erst wenn sich ein Stuhl umdreht, ist das Talent in der nächsten Runde. Drehen sich mehrere Coaches um, entscheidet das Talent.

Mehr zum Thema “The Voice of Germany”: Aufzeichnungen zur 4. Staffel haben begonnen

Bei ‘The Voice of Germany’ treten die Neuzugänge Stefanie Kloß und der fantastische Doppelstuhl Smudo und Michi Beck gegen die Herzensbrecher Samu Haber und den irischen Löwen Rea Garvey an.

“Wie du heißt, wo du herkommst – scheißegal – ich möchte sofort über meine Gefühle sprechen. Ich muss das jetzt ganz schnell los werden, bevor ich anfange zu heulen” (Smudo), “Ich bin in love with deine Voice” (Samu Haber), “Ich wollte erst mal warten, bis das ganze Testosteron bei den Jungs rauskommt” (Stefanie Kloß) – im Kampf um ein Talent in den Blind Auditions rufen die Coaches durcheinander, überbieten sich mit Komplimenten – und am Ende freut sich Rea Garvey: “Sie ist weg, weg – und ihr seid allein, allein …”

Rea Garvey is back: Zum ersten Mal kehrt damit ein Coach zurück zu ‘The Voice’. “Hier bin ich zu Hause” sagt er und ist siegeshungrig: “Wenn du gewinnen willst, musst du zu mir kommen.” Doch einfach machen es ihm die anderen Coaches nicht. Stefanie lässt verbale Fäuste sprechen: “Die Jungs könnten alle deine Väter sein!” Und Samu droht: “Wenn du dich nicht für mich entscheidest, will Papa später keine Klagen hören.” Auch die Fantastischen Zwei sind gleich voll im Geschehen, Smudo: “Mich persönlich hat es überrascht, wie sehr mich die Spannung mitreißt, wenn es darum geht, um ein Talent zu buhlen und sich gegen die Coach-Konkurrenz durchzusetzen. Die Siege sind süß, die Niederlagen bitter. Es kommt sonst nicht oft vor, dass ich mich laut ‘Hurra’ schreiend wildfremden Sängern an den Hals werfe.” Wer holt sich “The Voice of Germany 2014” in sein Team?

Die neue Staffel ‘The Voice of Germany’ – ab 9. Oktober 2014 donnerstags auf ProSieben und freitags in SAT.1, jeweils 20:15 Uhr

Fotos: ProSieben/Richard Huebner