Dienstag, 26. August 2014, 10:46 Uhr

Rihanna kann Chris Brown einfach nicht widerstehen

Rihanna wird angeblich “schwach“ bei Chris Brown.

Die Sängerin kam erstmals 2008 mit Brown zusammen, trennte sich aber 2009 als sie der Musiker im Streit krankenhausreif schlug. Trotzdem kann die 26-Jährige die Finger nicht von ihrem ein Jahr jüngeren Ex lassen. Immer wieder kamen die beiden für kürzere Techtelmechtel zusammen. Jetzt soll Brown, der seit 2012 auch eine On/Off-Beziehung mit Model Karrueche Tran führt, alles daran setzen, Rihanna wieder rum zu kriegen. “Seitdem mit Tran Schluss ist, schreibt Chris Rihanna ununterbrochen SMS“, verrät ein Freund der Musikerin gegenüber dem britischen Magazin ‘Star’, “er kann sie einfach nicht in Ruhe lassen. Er erzählt ihr immer wieder, sie seien füreinander bestimmt, aber sie weiß nicht, was sie glauben soll. Ihre Freude wissen, wenn es um Chis geht, wird sie schwach.“

Mehr zum Thema: Rihanna geht unter die Eskimos

Das Umfeld der ‘Diamonds’-Interpretin erkläre ihr immer wieder, dass es keinen Sinn mache, es wieder mit Brown zu versuchen, so der Insider weiter. Der Sänger kam schon mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt und wurde erst im Juni aus dem Gefängnis entlassen, nachdem er gegen seine Bewährungsauflagen verstieß. Auch Karrueche Tran leidet unter der Dreiecks-Beziehung. Erst kürzlich gestand sie in einem Interview, wie schwer es ihr Falle, dass ihr Freund berühmt sei und sie immer wieder den Schlagzeilen um eine angebliche Beziehung zu Rihanna ausgesetzt ist. (Bang)

Foto: WENN.com