Mittwoch, 27. August 2014, 9:51 Uhr

Alice Schwarzer: Erster Auftritt nach Steuervorwürfen

Alice Schwarzer hatte am Dienstagabend ihren ersten TV-Auftritt nach den Berichten über ihr Bankkonto in der Schweiz.

Schwarzer muss sich einem Verfahren wegen Steuerhinterziehung stellen. Dem Finanzamt schulde sie jetzt noch 86.000 Euro. In der Talkshow von Sandra Maischberger sagte die 71-jährige Publizistin und Herausgeberin von ‘Emma’ zu ihrer Selbstanzeige, ob sie von Angst oder schlechtem Gewissen getrieben worden sei: “In Wahrheit wohl eine Mischung. Es war klar, dass das nicht haltbar ist.“ Sie fügte hinzu: Ich bereue, bereue sehr.“

Maischberger stieg in das Gespräch mit der Frage “Warum haben Sie Steuern hinterzogen?” ein und die Frauenrechtlerin antwortete: “Das frage ich mich inzwischen selbst”. Einen Vergleich mit Ex-Bayern-Manager Uli Hoeneß (62) fand Schwarzer dagegen nicht passend: “Der spielt in einer ganz anderen Liga, da geht es um 28 Millionen Euro Steuerschulden.“

Danach ging es in der Show um militante Islamisten und die Terrorgruppe Islamischer Staat.

Fotos: ARD/Max Kohr