Freitag, 29. August 2014, 13:16 Uhr

Promi BB: Macht Richter Gnadenlos heute Abend das Rennen?

Das gab es in den vergangenen zwei Wochen ‘Promi Big Brother’ noch nie: Alle Bewohner leben gemeinsam in einem Bereich.

Doch es ist nicht das Luxus-Paradies! Claudia Effenberg, Ronald Schill, Paul Janke, Michael Wendler und Aaron Troschke hausen bis zum Finale zusammen im Keller. Bei der Nominierungsrunde vorher flogen die Fetzen (siehe Video unten)! Geholfen hat es Hubert Kah allerdings nicht, er mußte gehen. Nachdem Hubsi ausgezogen ist, müssen alle in gewohnter “Kellermanier” wieder in die Altkleider steigen. Ronald wählt zielstrebig eine weiße Jeans. Paul verwundert: “Schläfst Du auch mit der weißen Hose?” Ronald kontert trocken: “Nein, ich schlafe normalerweise mit Frauen!”

Beim Umziehen und Eingewöhnen kreisen die Gedanken um das große Live-Finale. Paul plagt dabei eine Frage: “Glaubt ihr, die lassen uns morgen noch mal nach ,Oben’?” Claudia ist sich sicher: “Hundertprozentig. Die Leute haben uns ja jetzt alle schon oft genug in Schutt und Asche gesehen. Die wollen, dass wir uns morgen richtig aufbrezeln und die Showtreppe runterlaufen. Ich will auch morgen nichts essen, damit ich ein schickes Kleid anziehen kann!”

Mehr zum Thema Promi BB: Das sagte Hubert Kah zu seinem Auszug

Youtuber Aaron hoffnungsvoll: “Vielleicht kommen wir morgen in der Früh hoch und der Tisch ist mit allem gedeckt, was wir uns wünschen.” Wünschen ist hier das richtige Stichwort: Dass die Promis den Luxusbereich vor dem Finale noch einmal zu Gesicht bekommen, ist und bleibt reines Wunschdenken …

Wer also gewinnt “Promi Big Brother – Das Experiment”? Claudia Effenberg, Ronald Schill, Paul Janke, Michael Wendler und Aaron Troschke sind die Finalisten der zweiten Staffel 2014. Heute Abend wird sich live in SAT.1 (ab 20:15 Uhr) entscheiden, wen die Zuschauer zum Gewinner des erfolgreichen Showevents küren. Wie geht es den Promis auf der Zielgeraden? Im Sprechzimmer lassen sie ihren Gefühlen freien Lauf.

Mehr zum Thema “Promi Big Brother”: Das hier wollen sie mit der Sieger-Kohle machen

Aaron überglücklich: “Ich bin echt geflasht, dass ich es ins Finale geschafft habe. Ich kann jetzt sagen, ich war alle Tage dabei, die man dabei sein konnte!” Protz-Michael ernüchtert: “Good evening in the evening. Jetzt sind wir in der Gosse gelandet, aber eigentlich hätten wir ja Schampus verdient – wir sind im Finale.”

Bachelor-Blondie Paul gewohnt gut gelaunt: “Ich bin überglücklich. Ich habe es mir erhofft und nun freue ich mich riesig. Den letzten Tag kriegen wir jetzt auch noch rum und dann wird gefeiert!” Und Möchtegern-Dirndl-Designerin Claudia stolz: “Ich freue mich sehr, als einzige Frau hier zu sein. Mit vier Männern nominiert fürs Finale – cool! Das ist ein unbeschreibliches Gefühl! Das ist eine ganz tolle Bestätigung. Und ich freue mich, dass ich hier unten bin. Die Betten sind bequemer!”

Ronald, der große Analytiker, ist etwas angesäuert, aber ehrgeizig: “Es freut mich schon im Finale zu sein, aber noch besser wäre es, Erster zu werden! Die Wahrscheinlichkeit zu gewinnen liegt bei 20 Prozent pro Person. Das ist noch nicht besonders nah am Sieg. Ich fühle mich hier grad total heruntergekommen in diesem Kellerverlies und bin total müde!” Macht Schill womöglich das Rennen, weil er alle positiv überraschte und nur die ‘Bild’-Zeitung eine Kampagne (“Bild erklärt die Masche von Ronald Schill”) gegen ihn fuhr?

Ex-Bewohner Prinz Mario Max gab gegenüber klatsch-tratsch.de eine Einschätzung der Finalisten: “Ich gratuliere den Finalisten, super dass ihr es so weit im spannendsten TV-Experiment des Jahres gebracht habt!” Das sagt er über die fünf letzten Bewohner:

Claudia Effenberg: Geil weil robust wie Lara Croft und null Tussie oder Red-Carpet-Luder. Sie zeigte ihre menschliche Seite wenn es um das Thema Familie geht.

Ronald Schill: Brilliante Rhetorik und absolut schmerzfrei in seiner Nackt-Präsentation. Süsser Kuschelkurs des Sex-Protzes an Spielergattin Claudia, die seine herzliche Seite zeigt. Robust gegen jeden ‘Bild’-Rufmord.

Bachelor Paul: Blonder Sport-Kamerad, stilsicher und schlau überlegte Kommunikation samt dicker Bachelor Fangemeinde ließen ihn ins Finale kommen. DJ-Bookings werden boomen.

Der Wendler: Ging in das Big-Brother-Haus um zu leiden und das Image Dschungel-Memme abzulegen. Hat einfach brav die Zeit ausgesessen und so viele positiv überrascht.

Aaron: Berliner Schnute und gut ausgedachte Gags im Haus unterhalten das Publikum. Rhetorisch kräftig sicherte er sich die Gesprächszeiten und Präsenz im TV.

Fotos: SAT.1