Samstag, 30. August 2014, 13:25 Uhr

Adam Levine bezahlt einfach die Miete eines Fans

Adam Levine hat die Miete eines Fans bezahlt, nachdem der seine Rechnung einfach auf die Bühne warf.

Der ‘Maroon 5’-Sänger kam für die Monatsmiete eines Konzertbesuchers auf, die sich auf umgerechnet 379 Euro belief, aber fand die Aktion des Fans trotzdem “frech”. Der Musiker sagt gegenüber der britischen Zeitung ‘Daily Star’: “Es war eine Mietrechnung und ich habe sie aufgehoben und einfach gezahlt, ganz ehrlich. Aber es war irgendwie auch ganz schön gruselig! Bitte macht das nicht mehr, es waren 487 Dollar.” Vergangenen Monat gaben der Sänger und Behati Prinsloo sich das Ja-Wort.

Mehr zum Thema: Maroon 5: Hinter den Kulissen von “Maps” – Auftritt bei MTV Video Music Awards

Der ‘Payphone’-Chartstürmer überraschte seine Gäste mit einer Live-Performance, bei der ihn nicht nur seine Band-Kollegen, sondern auch ‘Fleetwood Mac’-Star Stevie Nicks unterstützte. Gegenüber der Zeitschrift ‘People’ zeigte sich ein Hochzeitsgast besonders begeistert: “Jeder hat ihr zugejubelt.” Ein weiterer der insgesamt 300 geladenen Gäste konnte das nur bestätigen: “Das war eine Party! Jeder hat bis tief in die Nacht hinein getanzt.” Die Hochzeit fand auf der ‘Flora Farm’ im mexikanischen Los Cabos statt.

Übrigens: Das neue Album ‘V’, das Maroon 5 im Verlauf des letzten Jahres in L.A. aufgenommen haben, ist gestern erschienen. Die erste Single ‘Maps’ hat hierzulande direkt die Top 3 der Radiocharts erobert und erreichte auf Anhieb die Top5 der iTunes-Charts. Zu den hochkarätigen Produzenten ihres neusten Longplayers zählen Max Martin, Benny Blanco, Ryan Tedder, Shellback und Sam Martin.

Foto: WENN.com