Samstag, 30. August 2014, 14:47 Uhr

Lily Allen schreibt unglücklich die besten Texte

Lily Allen fällt es am leichtesten, Songs zu schreiben, wenn sie traurig ist.

Die 29-jährige Sängerin nahm sich 2009 eine längere Auszeit von der Musikindustrie. Seitdem hat sie den Dekorationsmaler Sam Cooper geheiratet und zwei Kinder mit ihm bekommen, die Töchter Ethel (2) und Marnie (19 Monate). Sie gibt zu, dass es ihr das bodenständige Familienleben nicht einfacher macht, Inspiration für neue Musik zu finden.

Mehr zum Thema: Lily Allen schämt sich im Club für ihre Musik

Gegenüber dem Sender ‘BBC Radio 2’ gibt sie bekannt: “Ich fühle mich, als ob ich glücklich sein möchte. Aber zur selben Zeit will ich auch unglücklich sein, damit ich ein paar gute Songs schreiben kann!” Erst wenn die ‘Air Balloon’-Interpretin auf Tour ist, findet sie die Zeit und richtigen Gedanken, um an neuem Material zu arbeiten. “Wenn ich emotional etwas angeschlagen bin, dann finde ich im Studio die Worte [für neue Songs] einfacher. Vielleicht habe ich deshalb gerade jetzt mit dem Schreiben angefangen – weil ich traurig bin, wenn ich nicht bei meiner Familie bin”, so Allen weiter. (Bang)

Foto: WENN.com