Samstag, 30. August 2014, 15:12 Uhr

Neue TV-Show: Benjamin Stuckrad-Barre besucht Promis zu Hause

Schriftsteller Benjamin von Stuckrad-Barre (39) bekommt ab Oktober eine neue Show im RBB: ‘Stuckrads Homestory’. Dabei besucht der Journalist Prominente in ihrem Zuhause – allerdings ohne zu wissen, was diese mit ihm vorhaben.

Wie der RBB mitteilte, schickt Produzent Christian Ulmen seinen Kumpel Stuckrad-Barre unter anderem zur Fernsehmoderatorin Bettina Böttinger (58) und zu Jung-Schauspieler Jimi Blue Ochsenknecht (22). Insgesamt habe sich Stuckrad-Barre, der laut RBB Überraschungen hasst, auf sechs Blind Dates eingelassen. von Stuckrad-Barre bereitet sich gerne ausgiebig auf unbekannte Situationen vor.

Der Gast der Sendung wird also zum Gastgeber und kann sich vorbereiten, während der Gast, der eigentlich lieber Gastgeber wäre, also Benjamin von Stuckrad-Barre, in einem leeren, ablenkungsarmen Warteraum sitzt, sich in Geduld üben muss (ach ja, das hasst er auch), bis Christian Ulmen ihm schließlich gnädig mitteilt, wen er trifft. Die Ankündigungen setzen bei von Stuckrad-Barre unterschiedlichste Reaktionen und Emotionen frei: von “Au ja!” (Udo Lindenberg) über “Ach, warum nicht!?” (Bettina Böttinger) bis zu “Welcher ist das gleich?” (Jimi Blue Ochsenknecht).

Zum Auftakt der Sendung, am 16. Oktober, trifft Struckrad-Barre den Sänger Udo Lindenberg (68). Der Rocker empfängt in Berlin: im Olympiastadion, wo er 2015 Konzerte gibt und im “Interzombie”, wo Udo die 80er auf Rollschuhen erlebt und überlebt hat. Fünf weitere 30-minütige Ausgaben “Stuckrads Homestory” folgen jeweils donnerstags um 22.45 Uhr im rbb Fernsehen. (dpa/KT)

Fotos: rbb/Ulmen Television,