Montag, 08. September 2014, 17:26 Uhr

Florian David Fitz beim neuen Film ahnungslos am Set

Kinostar Florian David Fitz stand fast ahnungslos am Filmset.

Der 39-Jährige hat mit seiner Rolle als Dr. Marc Oliver Meier in der Fernsehserie ‘Doctor’s Diary’ die Frauenherzen im Sturm erobert. Aktuell stand der Frauenschwarm für den Film ‘Lügen und andere Wahrheiten’ vor der Kamera.

Anders als bei seinen Engagements zuvor wusste der ‘Männerherzen’-Darsteller bei dieser Komödie allerdings vor und während des Drehs nicht wirklich viel über die Abläufe, denn den Darstellern wurde das Drehbuch vorenthalten. Gegenüber der ‘Berliner Morgenpost’ berichtete der Frauenheld jetzt von seinen neuen Erfahrungen am Filmset.

Mehr zum Thema: Florian David Fitz mit “Hin und weg” beim renommierten Filmfestival in Toronto

“Vanessa Jopp, unsere Regisseurin, hatte die Idee, einen Film über Lebenslügen zu machen. Wir kannten nur unsere Figuren und deren Problem. Vor uns wurde alles mit großem Aufwand geheim gehalten. Wir wurden manchmal heimlich irgendwo ans Set gebracht, damit die anderen Schauspieler uns nicht sehen”, so der TV-Arzt. In seiner neuen Rolle verkörpert der Fernsehstar einen Yoga-Lehrer. Auch privat ist der ‘Vincent will Meer’-Darsteller Fan von sportlicher Aktivität und beantwortete die Frage, ob Yoga für ihn ein Mittel zum Stressabbau sei mit “Ja“. Er erklärt: “Das ist definitiv eine Art, obwohl das immer sehr tagesformabhängig ist, wie sehr der innere Lautsprecher quakt.”

Was bei dem Film ohne großes Drehbuch herauskam, kann ab Donnerstag (11. September) in den deutschen Kinos begutachtet werden.

Fotos: WildBunch