Montag, 08. September 2014, 13:08 Uhr

"Hercules“ stürmt die deutschen Kino-Charts

Dwayne „The Rock“ Johnson ist bekannt für Actionfilme wie ‘The Scorpion King’, ‘Die Mumie kehrt zurück’ oder der ‘Fast & Furious’-Reihe.

In ‘Hercules’ mischt er nun als legendärer Held der Antike die Leinwand auf und sorgt für göttliche Schlachten und höllische Sprüche. Im Sturm erobert er so Platz zwei der offiziellen deutschen Kino-Charts, ermittelt von GfK Entertainment. Nach vorläufigen Angaben sahen rund 196.000 Zuschauer den Actionstreifen von Brett Ratner zwischen Donnerstag und Sonntag.

An der Spitze toben sich Disneys ‘Guardians of the Galaxy‘ aus. Die vier Space-Exoten und ihr Erdenbürger lockten am zweiten Wochenende 270.000 Besucher vor die Leinwände. ‘Monsieur Claude und seine Töchter’ bleibt dank 148.000 Filmfreunden an dritter Stelle.

Mehr zum Thema: Filmkritik “Hercules” – plus Fitnesstipps von Muskelprotz Dwayne Johnson

Horrorfreunde kommen auf Position sechs auf ihre Kosten. In ‘Erlöse uns von dem Bösen’ kreuzt der New Yorker Cop Ralph Sarchie (Eric Bana) die Kreise eines Dämons. Die Verfilmung der Sammlung ‘Beware the Night’ stand bei 90.000 Kinogängern auf dem Programmplan.

Das Science-Fiction-Abenteuer ‘Guardians of the Galaxy’ räumt unterdessen an den nordamerikanischen Kinokassen auf dem ersten Platz der Filmcharts weiter ab. An seinem sechsten Wochenende verdiente der bislang erfolgreichste Film des Jahres mehr als zehn Millionen Dollar dazu.

Das Spektakel über fünf ungewöhnliche Superhelden von Regisseur James Gunn hat damit allein in den USA und Kanada rund 295 Millionen Dollar (227 Millionen Euro) eingespielt, wie ‘Hollywood Reporter’ berichtet.

Platz zwei eroberte die Action-Komödie ‘Teenage Mutant Ninja Turtles’, die an ihrem fünften Wochenende immerhin noch rund 6,5 Millionen Dollar einholte. Die kämpferischen Schildkröten und Megan Fox bringen es damit in Nordamerika schon auf Einnahmen von knapp 175 Millionen Dollar. In den deutschen Kinos läuft der Film Mitte Oktober an. (KT/dpa)