Donnerstag, 11. September 2014, 14:08 Uhr

Til Schweiger spielt in deutsch-russischer Komödie

Kino-Superstar Til Schweiger übernimmt eine Hauptrolle in ‘Antalyagrad’.

Der Schauspielstar hat zurzeit viele neue Projekte am Start. Bei einem Film steht der 50-Jährige sogar neben der russischen Schauspielgröße Fedor Bondarchuk vor der Kamera. Beide Männer sorgen in ihren Heimatländern dafür, dass die Kinokassen nur so klingeln, nun dürfen die beiden gemeinsame Sache machen. In der deutsch-russischen Verfilmung ‘Antalyagrad’ übernehmen sie die Hauptrollen zweier konkurrierender Männer.

Mehr zum Thema: Helene Fischer spielt mit Til Schweiger im “Tatort”

Schweiger spielt die Rolle eines geschiedenen Vaters, der sich im Türkei-Urlaub mit seiner Geliebten vergnügt, die, wie sich im Laufe des Filmes herausstellt, die Ehefrau des von Bondarchuk verkörperten Mannes ist. Ab dann herrscht ein völliges Gefühlschaos in der Kultur-Komödie.

Daneben ist der Frauenschwarm mit der Fortsetzung des Kinohits ‘Keinohrhasen’ und einem gemeinsamen Film mit seiner Tochter Emma, der den Titel ‘Honig im Kopf’ trägt, beschäftigt. Dieser Film wird sich mit dem Thema Alzheimer befassen, was der Familienvater für ein äußerst wichtiges Gesprächsthema hält. “Die Thematik Alzheimer ist in unserer Gesellschaft aktueller denn je. Ich wollte einen Film machen, der zeigt, wie eine Familie mit diesem Thema umgeht”, so der Leinwandstar jüngst. Der Film wird ab dem 25. Dezember in den deutschen Kinos anlaufen. (Bang)