Sonntag, 14. September 2014, 20:53 Uhr

Ab Oktober sorgt "Annabelle" für Angst und Schrecken

Am 5. Oktober startet in den deutschen Kinos der Film ‘Annabelle’.

Ein glückliches Ehepaar (Annabelle Wallis und Ward Horton) erwartet sein erstes Kind. Damit es dem neuen Familienmitglied an nichts mangelt, richtet die werdende Mutter das Kinderzimmer liebevoll ein und besorgt für ihren Spross eine Puppe nach der anderen.

John Form findet das perfekte Geschenk für seine schwangere Frau Mia: eine wunderschöne, sehr seltene historische Puppe in einem strahlend weißen Hochzeitskleid. Doch Mia freut sich nicht lange an Annabelle.

In einer schrecklichen Nacht dringt ein kaltblütiges Killer-Pärchen – Sektenmitglieder eines Satanskults – in das Haus des Paares ein und überfallen es brutal. Doch mit dem vergossenen Blut ist das Grauen noch nicht ausgestanden. Denn die Kultgemeinde hat ein Wesen beschworen, gegen dessen Heimtücke die bisherigen Verbrechen verblassen: Durch Annabelle ergibt sich jetzt eine direkte Verbindung ins Reich der Verdammten.

Kenner wissen: Die gruselige Puppe Annabelle sorgte bereits in ‘Conjuring – Die Heimsuchung‘ für jede Menge Aufregung. Jetzt wird im Prinzip die Vorgeschichte erzählt, denn ‘Annabelle’ ist ein Spin-off zu dem sehr erfolgreichen Spukfilm. Der Streifen spielte innerhalb von zwei Wochen über 100 Millionen Dollar ein.

Die Fortsetzung ‘The Conjuring 2’ soll am 12. November in den deutschen Kinos starten.

Produzent von ‘Annabelle’ ist der Australier chinesischen Ursprungs, James Wan, der Regie bei ‘SAW’ führte und für die erfolgreiche Horrorfilm-Reihe danach als Produzent fungierte.

Fotos: Warner Bros.