Sonntag, 14. September 2014, 16:37 Uhr

Ist Gwen Stefani wirklich so eitel und verschwenderisch?

Popstar Gwen Stefani lässt sich für umgerechnet rund 800 Euro in der Woche die Nägel machen.

Die Sängerin soll süchtig nach regelmäßigen Maniküren sein und bezahlt eine Nageldesignerin, damit diese ihre Dienste bei Stefani zu Hause in Beverly Hills verrichtet. Die Mutter von drei Söhnen soll dazu großen Wert darauf legen, dass die Farbe ihres Nagellacks immer perfekt auf ihre Outfits abgestimmt ist. Ein Insider verriet gegenüber dem ‘Star’-Magazin: “Gwen gibt in der Woche 1.000 Dollar für ihre Maniküre aus. Sie zahlt allein 300 Dollar damit die Nageldesignerin zu ihr nach Hause kommt. Neulich hat sie sich die Nägel sogar drei Mal in der Woche machen lassen. Der Betrag den sie für ihre Nägel ausgibt ist irreal.“

Mehr zum Thema: Gwen Stefani arbeitet mit Pharrell Williams an neuem Album

Auch Stefani selbst hat kürzlich zugegeben, wie besessen sie von perfekt manikürten Händen ist. “Wenn meine Nägel gemacht wurden, fühle ich mich komplett und bereit“, so die Ehefrau von Rocker Gavin Rossdale. Außerdem gab die 44-Jährige zu, dass ‘eitel’ ihr zweiter Vorname sein könnte. Sie erklärte: “Ich meine, ich bin wirklich eitel. Das könnte mein zweiter Vorname sein. Natürlich bin ich eitel. Ich liebe alles visuelle.“ (Bang)

Foto: WENN.com