Mittwoch, 17. September 2014, 11:59 Uhr

Katie Price: Ist ihre jüngst geborene Tochter auch blind?

Katie Price sorgt sich um das Sehvermögen ihres neugeborenen Babys.

Die 36-Jährige fürchtet, dass ihre Tochter Bunny nicht richtig sehen kann, obwohl ihr die Ärzte bereits sagten, mit den Augen der Kleinen sei alles “O.K.”. Grund für ihre Sorge ist, dass ihr ältester Sohn Harvey blind geboren wurde. Price erzählt: “Sie kann definitiv hören und sie denken, dass ihre Augen O.K. sind, aber ich kann das jetzt einfach noch nicht glauben. Es sind die Augen, seit Harvey mache ich mir immer Sorgen um sie”, so die fünffache Mutter”, ich glaube es einfach nicht und wenn sie alt genug ist, um zu sehen, werde ich mit meinen Fingern wackeln, um sicherzustellen, dass sie was erkennt – das weiß ich ganz genau.” Bunny, die am 4. August sechs Wochen zu früh zur Welt kam, hat ihre Familie derweil voll und ganz im Griff.

Mehr zum Thema: Fünffach-Mutter Katie Price will wieder schwanger werden

“Sie ist ein Albtraum. Es ist seltsam, wie schnell sie dich um ihren Finger wickeln kann, obwohl sie noch so klein ist. Sie schreit, weiß was sie will und bekommt es. Ich versuche, sie ab und zu einen Moment schreien zu lassen, aber sie wird lauter und lauter und es ist so schwer, nicht zu ihr zu rennen”, so Price weiter im Interview mit dem ‘OK!’-Magazin. Sobald sie ihr Baby aber aus der Wiege nehme und einen Moment herumtrage, schlafe es sofort wieder ein. Neben ihrem Baby Bunny hat das ehemalige Boxenluder noch den 13 Monate alten Sohn Jett von ihrem Ehemann Kieran Hayler, außerdem Tochter Princess Tiaamii (7) und Sohn Junior (9) aus der gescheiterten Ehe mit Sänger Peter Andre und den 12-Jährigen Harvey, dessen Vater Fußballer Dwight Yorke ist. (Bang)

Foto: WERNN.com, OK! Magazin