Donnerstag, 18. September 2014, 17:00 Uhr

Yves Saint Laurent & Co.: Die größten Ikonen aus Mode und Kunst im Film

Sie werden verehrt, beneidet, manchmal verführt und manchmal gehasst.

Künstler und Modeschöpfer, die anders als andere sind und waren, sich etwas getraut und somit etwas verändert haben. Wir schauen auf ganz besondere Persönlichkeiten aus Mode und Kunst und ihre Darstellung im Film.

Yves Saint Laurent (2014)
Im Film ‘Yves Saint Laurent’, der seit letzter Woche als DVD, Blu-ray und VOD (siehe unsere Fotos) zu haben ist geht es um den gleichnamigen gerade mal 21-jährigen Nachwuchsdesigner, der 1957 als einer der talentiertesten jungen Modeschöpfer Frankreichs als rechte Hand des Modeschöpfers Christian Dior arbeitet. Als dieser unerwartet stirbt, wird Yves künstlerischer Leiter einer der renommiertesten Modemarken der Welt. Trotz seiner inneren Kämpfe gelingt es Yves Saint Laurent, die Welt der Mode für immer zu revolutionieren und er wird zu einem der bedeutendsten, innovativsten und einflussreichsten Modeschöpfer aller Zeiten. Und doch hat er tagtäglich von seinen eigenen Dämonen verfolgt: Zweifel, Unsicherheit und die Unfähigkeit, allein zu sein. Erzählt wird die Geschichte von dem Mann seines Lebens: Seinem Partner im Geschäft und im Leben: Pierre Bergé.

Coco Chanel – Der Beginn einer Leidenschaft (2009)
Die Mode-Ikone Coco Chanel, bevor sie weltbekannt war: Die junge Gabrielle Chanel wächst mit ihrer Schwester in einem Waisenhaus auf, in dem ihr Vater sie zurückgelassen hatte. Als junge Frau singt sie in einer Bar stets ein bestimmtes Lied, das ihr den Namen verleiht, mit dem sie berühmt werden würde: Coco! Durch eine Liaison mit einem wohlhabenden Geschäftsmann kommt sie zu ihrem ersten Hutgeschäft und eigenen Entwürfen.
Gabrielle beginnt mit ihrer Kleidung zu experimentierten, zieht sich Männersachen an, entfernt unnötigen Pomp von ihren Kleidern und legt so den Grundstein für ihren späteren Erfolg im Modebusiness. Audrey Tatou als bezaubernde sowie selbstbewusste Coco Chanel!

Lagerfeld Confidential (2007)
Er ist einer der bekanntest Modedesigner der Welt, vielleicht sogar der bekannteste. Rodolphe Marconi versuchte in seinem Film herauszufinden, wie sich dieser Mann privat gibt. Über einen langen Zeitraum begleitete er Karl Lagerfeld und schuf ein Dokument, welches einen Blick auf den Menschen hinter der berühmten Sonnenbrille ermöglicht.

Factory Girl (2006)
Als Edie Sedgwick 1965 von Cambridge nach New York geht, um Kunst zu studieren, lernt sie den berühmten Andy Warhol kennen. Die beiden führen über lange Zeit eine Art Beziehung und Edie steigt auf in die rauschende Welt der Kunst. Nach einer Affäre mit einem Musiker lässt Warhol sie fallen. Edie verliert sich in Drogen und stirbt schließlich im Alter von 28 Jahren an einer Überdosis. Starke Leistungen von Sienna Miller als Edie Sedgwick und Guy Pearce als Andy Warhol.

Frida (2002)
Nach einem schweren Verkehrsunfall ist die junge Frida Kahlo an ihr Bett gefesselt. Mit eisernem Willen beginnt sie, aus der Bettlägerichkeit heraus zu malen. Sie verarbeitet all ihre Träume, Sehnsüchte und Schmerzen in ausdrucksstarken Bildern auf der Leinwand. Dadurch zieht sie die Aufmerksamkeit des berühmten Malers Diego Rivera auf sich – der Beginn einer lebenslangen, leidenschaftlichen Liebesbeziehung, in der Loyalität vor Treue steht. Salma Hayek als Frida in einem Film wie ein Bild: bunt, rätselhaft und voller Fantasie!


klatsch-tratsch.de 2 DVD und 1 Blu-Ray von ‘Yves Saint Laurent’

1. Um teilnehmen zu können, mußt Du Fan unserer Facebook-Seite sein.
2. Schreib uns bis zum 30. September 2014 in einer Mail Deinen Facebook-Namen und im Betreff bitte ‘Yves Saint Laurent’

Deine Mail geht an: [email protected]
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden benachrichtigt.


Fotos: Square One/Universum