Sonntag, 21. September 2014, 15:47 Uhr

Baumgartner/Kraus: Schwäbischer Männerchor trifft auf Dub-Reggae

Freunde des gepflegten Chill-Out-Sounds, es gibt was Neues! Es war nicht leicht, von den Musikern Pit Baumgartner und Joo Kraus etwas über die vorliegende Produktion “Low Sky Sketches” zu erfahren. Man gibt sich da eher zurückhaltend und wortkarg, “die Musik solle sprechen…” und “…alles wird besser, wir bleiben gut”. Ganz “elder (under)Statesmen“ also.

Das Album könnte ebensogut auch “The Phazzination of Blue Notes” oder “The ReBirth of Miles” oder “The ReBirth of De-Cool” heissen. Und was haben überhaupt Hugo Ball, ein schwäbischer Männerchor und Dub-Reggae gemeinsam? Etwas von jedem findet sich auf „Low Sky Sketches“, einer „think global, act local“ Jazzproduktion die aus dem Hause „The Finest In Jazz Since 1939“ stammen könnte, aber eben nicht aus Los Angeles, Detroit, New York, sondern aus der Provinz kommt.

Joo Kraus und Pit Baumgartner, beide wohlbekannt, miteinander und in der Szene, haben sich für diese Produktion zu einem Duo zusammengetan. Und während der Trompeter Joo Kraus es wie kaum einer (der noch lebt) versteht, mit wenigen Tönen, leichte, griffige Melodien zu entwerfen; elegant zwischen Souveränität und „understatement“, verbindet sich das Gesamtkunstwerk in Verbindung mit den elektro-organischen Klang-Collagen von Pit Baumgartner zu einer fast schon klassischen und klasse entspannten Jazz-Kompositionen mit einer Brise elektronischem Pop.

Die Sängerinnen Helena Paul und Sandie Wollasch, sowie der Produzent und DJ David Moufang als Gäste, ergänzen das musikalische Bild. Das album ist seit letzter Woche zu haben!