Montag, 22. September 2014, 20:24 Uhr

Kate Hudson und ihre Mutter Goldie Hawn sehen Gespenster

Die ‘Liebe auf Umwegen’-Schauspielerin Kate Hudson (35) hat in einer Show verkündet, dass sie und ihre Mutter Goldie Hawn (68) tote Menschen sehen können. Das, was der Hollywood-Star am Freitag (19. September) in der von Alan Charr (38) moderierten britischen Show ‘Chatty Man’ verkündete, in der sie mit ihrem Co-Star Zach Braff (39) aus dem Film ‘Wish I Was Here’ eingeladen war, klingt zunächst zu fantastisch, um wirklich wahr zu sein.

Hudson erzählte nämlich, sie und ihre berühmte Mutter hätten den sogenannten ‘sechsten Sinn’ und könnten daher Geister sehen. Dann schilderte sie laut dem amerikanischen Magazin ‘US Weekly’ einen konkreten Vorfall: “Ich habe einmal den Geist einer Frau gesehen, der kein Gesicht hatte.” Über ihre unglaubliche Gabe sagt sie: “Es ist nicht so, dass man es wirklich sehen kann, es ist mehr, dass man einen Geist spüren kann. Eine fünfte Energie. Ich glaube an Energien. Ich glaube, unsere Gehirne können sich in visuellen Dingen offenbaren.”

Die Freundin des ‘Muse’-Frontmannes Matthew Bellamy (36), mit dem sie seit 2011 zusammen ist und auch den mittlerweile dreijährigen Sohn Bing hat, tritt den Geistern der Toten aber nach ihren Angaben ohne Angst entgegen: “Wenn du etwas siehst, dann musst du der jeweiligen Energie-Quelle sagen, welches Jahr es ist und dass sie nicht hierhin gehört.“ (CS)

Archivfoto: WERNN.com