Dienstag, 23. September 2014, 18:18 Uhr

Clemens Schick überrascht mit dem Outing des Monats

Clemens Schick (‘James Bond: Casino Royal’) steht zur Enttäuschung vieler weiblicher Fans nicht unbedingt auf Frauen sondern mehr auf Männer. Der Schauspieler hat sich jetzt exklusiv gegenüber der Zeitschrift ‘Gala‘ geoutet und verriet: “Also, ich war schon immer an Frauen und an Männern interessiert. Aber ich würde mich als schwul bezeichnen.“

Sein Privatleben hielt der 42-Jährige sonst meist aus der Öffentlichkeit heraus, stand dafür für seine Rollen in Filmen wie ‘James Bond 007: Casino Royale‘, ‘Transit‘ oder sogar den megaerotischen Streifen ‘Hotel Desire‘ in den Schlagzeilen. Vor wenigen Wochen habe er allerdings entschieden, offener mit seiner Sexualität umzugehen. “Wenn man schwul ist wie ich und damit glücklich, befindet man sich in der langweiligen Situation, dass man immer wieder mit Klischees und Vorurteilen konfrontiert wird, die nichts mit einem selbst zu tun haben”, so Schick, “ich verstehe mich in erster Linie als Mann. Punkt. Irgendwann kommt auch der Aspekt, dass ich schwul bin.“

Mehr zum Thema: Clemens Schick im Männer-Liebesdrama “Praia do futuro”

Für den Filmstar ist seine Homosexualität also keine große Sache. Er sei glücklich und ihn störe es nicht, wenn andere damit ein Problem haben, so Schick weiter. Vielleicht nimmt sich an Clemens noch der eine  oder andere große deutsche Kinostar und Frauenschwarm an Clemens ein Beispiel?

Zuletzt war Clemens Schick ‘Das finstere Tal’ sowie in der US-Fernsehserie ‘Matador’ zu sehen. (Bang)

Foto: WENN.com, Capelight