Mittwoch, 24. September 2014, 21:09 Uhr

Lothar Matthäus: Seine Verlobte musste ihn erstmal googeln

Anastasia Klimko (26), die Verlobte von Lothar Matthäus (53), hatte bei ihrem ersten Treffen noch nie von ihm gehört. Wie die baldige Ehefrau der Fußball-Legende jetzt in einem Interview mit der ‘Bild’-Zeitung verrät, war ihr gar nicht bewusst, wer da vor ihr stand, als sich die beiden kennenlernten.

“Ich habe erst nach und nach mitbekommen, dass er irgendwie berühmt sein muss”, erzählt sie gegenüber der Zeitung. Nach ihren Angaben musste sie Matthäus deshalb erst einmal “googeln”, um sich über ihn zu informieren. Interesse an Fußball habe sie zwar schon lange Zeit gehabt, “aber Lothars aktive Zeit liegt ja noch länger zurück.” Klimko und der ehemalige Nationalspieler sind sich in Paris zum ersten Mal begegnet und obwohl Matthäus doch ein paar Jahre älter ist als seine Verlobte, stellt das für diese kein Problem dar. “Als ich meinen Freundinnen Fotos von ihm gezeigt habe, haben sie ihn auf 35 bis 40 geschätzt. Und so ist Lothar auch für mich. Er kommt mir nicht vor wie über 50”, sagt die gebürtige Russin und studierte Soziologin in dem Interview.

Mehr zum Thema Lothar Matthäus: “In Deutschland will man keine Helden“

Wie Matthäus letzte Woche den Medien gegenüber bekannt gab, möchte er Klimko heiraten. Damit wäre es bereits die fünfte Ehe für den Ex-Fußballer, was seine Verlobte aber nicht gravierend zu stören scheint. “Das ist natürlich nicht so schön. Aber es spielt letztendlich keine Rolle.” Klimko und Matthäus haben bereits einen Sohn (Milan, sechs Monate alt) miteinander. Aus der ersten Ehe mit seiner damaligen Frau Silvia (1981-1992) hat der ehemalige Nationalspieler zwei Töchter (Viola und Alisa) und den Sohn Loris aus der zweiten Ehe (1994-1999) mit Lolita Morena. Seine dritte Ehefrau war die Serbin Marijana Kostic (2003-2007) und in vierter Ehe war er mit Kristina Liliana Cudinov (2009-2011) verheiratet. (CS)

Foto: WENN.com