Donnerstag, 25. September 2014, 20:56 Uhr

Bill und Tom Kaulitz: "Viele Amis halten uns für komische deutsche Stars"

Die Zwillinge Bill und Tom Kaulitz (25) von der Band Tokio Hotel haben in Los Angeles einen Rückzugsort gefunden. “In Deutschland hat es für uns nicht mehr funktioniert, wir hatten zuletzt neben der Karriere gar kein Privatleben mehr”, sagte Bill Kaulitz der ‘Stuttgarter Zeitung’.

Sie seien nach Kalifornien gegangen, um sich zurückzuziehen, sagte sein Bruder Tom. “Wir wollten auf gar keine Party, keine Paparazzi um uns herum haben und über keinen roten Teppich laufen.”

Dennoch erwarteten viele Menschen beispielsweise in Los Angeles, dass die Brüder am gesellschaftlichen Leben der High Society teilnehmen. “Wir wollen einfach nur unsere Musik machen und sobald wir nach Hause kommen, nichts mit Hollywood zu tun haben. Ich glaube, viele Amis halten uns deshalb für komische deutsche Stars”, sagte Bill Kaulitz. Die Brüder waren 2009 an die US-Westküste gezogen.

Mehr zum Thema Tokio Hotel: Neue Single mit besonders frivolem Artwork

Am 2. Oktober geben Tokio Hotel im altehrwürdigen Berliner Kino Babylon eine große Pressekonferenz zum neuen Album ‘Kings of Suburbia’, das einen Tag später erscheint. Am 4. Oktober tritt die Band bei der ZDF-Samstagabendshow ‘Wetten, dass..?’ in Erfurt auf. Am 5. Oktober sei ein intimes Konzert im Funkhaus von Radio SAW in Magdeburg geplant, teilte der Hörfunksender mit. Vor nur 22 ausgewählten Hörern wollen die vier Musiker, die alle in der Region Magdeburg aufwuchsen, ihr neues Album vorstellen. Die Tickets werden jeden Morgen bei dem Sender verlost. (dpa/KT)

Foto: Lado Alexi