Freitag, 26. September 2014, 16:07 Uhr

Ridley Scotts klare Ansage: Keine Xenomorphen in "Prometheus 2"

Zum Schock aller Prometheus-Fans gab Ridley Scott jetzt bekannt, dass Kinogänger auch im Sequel zu ‘Prometheus – Dunkle Zeichen’ keine Xenomorphen-Aliens erwartet.

Der 76-jährige britischer Filmregisseur verriet gegenüber ‘comingsoon.net’ bereits, dass sie auch in der Fortsetzung des Films nicht mit den doppelmündigen, tödlichen Kreaturen zu rechnen haben. “Das Biest ist durch. Gekocht”, so Scott. Anstatt das von H.R. Giger (74 †) geschaffene legendäre außerirdische Monster erneut intergalaktisch in Szene zu setzen, arbeiten die Figuren-Künstler zurzeit eher an einer neuen Schöpfung.

Mehr zum Thema Christian Bale in Ridley Scotts Bilderorgie “Exodus”: Jede Menge neue Fotos

In einem Interview mit ‘Yahoo! News’ sprach der berühmte Filmemacher über die Entstehung und Geburt des Kultfilms ‘Alien’: “Ich hatte Glück, H.R. Giger in den Jahren getroffen zu haben. Es ist sehr schwer, das zu wiederholen [das Design der Aliens]. Ich war übrigens derjenige, der es durchsetzte, weil man es für zu obszön hielt. Sie wollten es nicht machen und ich sagte, ‘Ich will es machen, es ist fantastisch’. Aber nach vier Filmen hat es sich doch ziemlich abgenutzt. […] Ich denke, man muss mit etwas Interessanterem zurückkommen. Und ich denke, wir haben den nächsten Schritt bereits getan. Die Ingenieure waren schon mal ein guter Anfang.’

Das berühmte Alien wurde übrigens damals von dem 2,18 Meter großen Studenten Bolaji Badejo gespielt (siehe Video).

Das Drehbuch zu ‘Prometheus 2’ befindet sich derzeit noch immer in Arbeit. Laut dem ‘Blade Runner’-Schöpfer gab es etwa 15 verschiedene Entwürfe. Den letzten Feinschliff verleihen Jack Paglen (‘Transcendence’) und Michael Green (‘Green Lantern’). Obwohl der Drehstart noch nicht amtlich ist, soll ‘Prometheus – Paradise’ am 4. März 2016 in den US-amerikanischen Kinos anlaufen.

Foto: WENN.com