Sonntag, 28. September 2014, 11:26 Uhr

Veronica Ferres hat in Südfrankreich geheiratet

Die Schauspielerin Veronica Ferres (49) und der Unternehmer Carsten Maschmeyer (55) haben am Samstag in Nizza/Südfrankreich geheiratet. Das sagte eine Sprecherin des Paares am Sonntag der Nachrichtenagentur dpa. Zuvor hatten mehrere Medien darüber berichtet.

Die ‘Bild am Sonntag’ schrieb e z.B. zuvor, dass knapp 100 Gäste anwesend gewesen sein. Die Münchner Illustrierte ‘Bunte’ und auch die Hochglanzpostille ‘Gala’ warteten gar mit “exklusiven Bidern” auf. ‘Bunte’ zählte 150 Gäste. Bei der ‘Gala’ waren es schon 180 Gäste, “darunter bekannte Namen aus Politik, Wirtschaft und Entertainment” Ferres habe Berichten zufolge “ein wundervolles Brautkleid von Elie Saab” getragen.

Mehr zum Thema: Veronica Ferres stellt sich nach der “Staatsaffäre” tapfer knallharten Kritikern

Die Hochzeitsfeier war so geheim, dass selbst die Gäste nicht gewusst hätten, wohin die Fahrt vom Flughafen in Nizza aus geht, berichtet die Illustrierte ‘Bunte’ in ihrer Online-Ausgabe. Die ‘Bild’-Zeitung schreibt, das Paar habe keine Einladungskarten verschickt, sondern die Gäste mit einem persönlichen Anruf eingeladen.

Ferres und Maschmeyer sind seit fünf Jahren liiert, im März 2012 folgte ihre Verlobung. Wiederholt wurde in der Öffentlichkeit über eine Hochzeit spekuliert. “Wir entwickeln schon Ideen, wo wir ungestört fürs Jawort wären”, sagte die Schauspielerin vor knapp einem Jahr in einem Interview. “In einem U-Boot vielleicht, beim Tauchen, auf dem Mond oder im Weltall.” (KT/dpa)

Foto: WENN.com