Montag, 29. September 2014, 16:12 Uhr

Kim Gloss: Gehirnerschütterung nach erneutem Autounfall

Kim Gloss aka Kim Debkowski hatte wieder einen Autounfall. Bereits vor einem Jahr war die Sängerin mit ihrem BMW in einen Bus gerast, wobei ihre Beifahrerin und ‘DSDS’-Kollegin Ines Redjeb schwer verletzt wurde. Gloss wurde daraufhin angeklagt und wegen fahrlässiger Körperverletzung zu einer Geldstrafe verurteilt.

Jetzt war die 22-Jährige Sängerin offenbar wieder in einen schlimmen Unfall in Hamburg-Stellingen verwickelt. Laut ‘Bild’-Zeitung ereignete sich dieser bereits am letzten Donnerstag. Während die junge Mutter diesmal auf dem Beifahrersitz saß, soll ein Mann, der angeblich die Auftritte der Musikerin managt, am Steuer gesessen haben. Der 25-Jährige soll an einer Kreuzung einen Laster übersehen und daraufhin mit diesem zusammengestoßen sein. Durch den Aufprall wurde der Kia gegen ein parkendes Auto geschleudert. Die Sängerin soll dann aus dem Wagen gestiegen sein, ihr Fahrer folgte ihr wenig später.

Mehr zum Thema Kim Gloss: “Ich hab die Schnauze voll von Männern!”

Passanten berichteten, dass der Mann nicht ganz bei Sinnen wirkte. Als die Polizei eintraf musste er einen Atemalkoholtest machen. Dieser soll einen Wert von 1,5 Promille angezeigt haben. Nach einem Drogenschnelltest, soll er außerdem Kokain und Crystal Meth konsumiert haben. Sein Führerschein wurde sichergestellt und Hendrik G. mit aufs Revier genommen.

Kim Gloss habe sich dem Bericht zufolge bei dem Unfall eine Gehirnerschütterung zugezogen. (Bang)


Foto: WENN.com