Mittwoch, 01. Oktober 2014, 20:27 Uhr

GZSZ: Raúl Richter geht - Die ersten Bilder vom letzten Drehtag

Heute Abend drehte Raúl Richter seine letzten Szenen bei “Gute Zeiten, schlechte Zeiten”. Richter war seit Folge 3.882 (6. Dezember 2007) in der RTL-Erfolgs-Serie dabei und stand bis heute in Babelsberg vor der Kamera. Am 27. November wird er das letzte Mal zu sehen sein.

Der 27-jährige Mädchenschwarm sagte an seinem letzten Drehtag zu RTL: „Letzter Drehtag – nach so langer Zeit bei GZSZ. Ganz schön heftig. Traurig, weil viele sehr liebe Kollegen nun Ex-Kollegen werden. Schön, weil viel Neues kommt und ich dafür nun auch offen bin.“

Das ganze Team habe sich heimlich zur letzten Szene geschlichen, “die ich gemeinsam mit Elena Garcia Gerlach spielte, ins Studio. Nach der letzten Klappe gab es Applaus, Geschenke, Blumen – und natürlich auch ein paar Tränchen. Wir waren immer eine tolle Crew. Von allen habe ich mich heute verabschiedet und bei allen für die Wahnsinnszeit bedankt. Mit vielen werde ich weiterhin in Kontakt bleiben.“

Wie’s die nächsten Tage weitergeht mit ihm verriet Raúl Richter auch: „Morgen bin ich beim Fernsehpreis in Köln. Danach nehme ich mir auch Zeit für meine Familie, Fitness und Freunde. Und ein kleiner Urlaub steht an, bevor es dann schon bald wieder mit neuen Projekten weitergeht.“

Mehr zum Thema Rául Richter bei GZSZ: So sieht also sein Ende aus – erste Bilder

Rainer Wemcken, Geschäftsführer UFA Serial Drama erklärte zum Abschied: „Es ist immer sehr traurig, wenn uns Schauspieler verlassen – vor allem nach so einer langen gemeinsamen Zeit. Vielen Dank, lieber Raúl, dass Du unsere Geschichten immer so wunderbar gespielt hast.“ Augenzwinkernd: „Und Du sollst wissen, bei unseren Serien ist alles möglich: Auch eine Rückkehr. Auf bald. Jetzt wünsche ich Dir erst einmal für Deine neuen Projekte alles erdenklich Gute und viel Erfolg!“

Fotos: RTL/Rolf Baumgartner