Freitag, 03. Oktober 2014, 21:50 Uhr

Gwen Stefani wird heute 45 Jahre jung

Gwen Stefani hat momentan alle Hände voll zu tun. Vor wenigen Tagen stand sie beim gemeinnützigen Global Citizen Festival im New Yorker Central Park mit Sting auf der Bühne, um den alten Police-Hit ‘Message In A Bottle’ zu singen. Kurz davor trat sie mit ihrer Band No Doubt beim ‘Rock In Rio’-Event am Times Square auf. Und Zeit für ihre Jury-Rolle bei der Castingshow ‘The Voice’ findet sie bei all den Verpflichtungen auch noch. Welch ein Pensum: Heute feiert die Powerfrau ihren 45. Geburtstag.

Für einen “Übermenschen” aber hält sich Gwen Stefani nicht: “Mir setzt das Leben zu wie jeder anderen berufstätigen Mutter oder überhaupt jedem anderen Menschen auch. Egal, wer du bist oder was du machst: Das Leben ist nie locker und leicht”, sagte sie im Interview der Zeitschrift ‘Glamour’.

Lange Ruhepause scheinen nichts für die Sängerin zu sein, die sechs Wochen nach der Geburt ihres Sohnes Apollo, der Ende Februar zur Welt kam, bereits wieder auf der Bühne stand. Apollo ist der dritte gemeinsame Sohn für Stefani und ihren Ehemann, den Musiker Gavin Rossdale, der mit seiner Band Bush mal total angesagt war. Seit 2002 hält diese Ehe, was Gwen Stefani mit Stolz erfüllt: “Du musst daran arbeiten. Aber es macht Spaß, an diesen Punkt angelangt zu sein. Denn Du lernst so viel über den anderen», sagte sie dem US-Magazin ‘Vogue’.

Mehr zum Thema: Ist Gwen Stefani wirklich so eitel und verschwenderisch?

Gwen Stefani kam über ihren älteren Bruder Eric zur Musik. Mit ihm gründete sie 1986 No Doubt – anfänglich eine Ska-Band. Sechs Jahre später erschien das Debütalbum – ein Flop. Den Nachfolger ‘Beacon Street Collection’ musste die Band in Eigenregie aufnehmen. Das dritte Album dann, ‘Tragic Kingdom’ (1995), mit dem Stefani – die sich nun auch als Texterin versuchte – unter anderem ihre nach sieben Jahren gescheiterte Beziehung zum Bassisten Tony Kanal aufarbeitet, brachte den internationalen Durchbruch mit Smash-Hits wie ‘Just a Girl’, ‘Spiderwebs’ und vor allem der Ballade ‘Don’t Speak’.

Seitdem eilt sie von Erfolg zu Erfolg. Auch als Designerin hat sich Gwen Stefani einen Namen gemacht. 2003 betrat sie mit ihrem Label L.A.M.B. die Modeszene, bei der New Yorker Fashion Week ist sie ein regelmäßiger Gast. Ein neues Solo-Album hat sie auch in der Pipeline. Momentan nimmt sie in Miami neue Songs mit Pharrell Williams (‘Happy’) auf, der bei ‘The Voice’ ebenfalls in der Jury sitzt.

Dass sie sich da manchmal überfordert fühlt, ist kein Wunder, aber: “Wenn ich eine Pause mache, verpasse ich Dinge”, sagte Gwen vor einiger Zeit der Nachrichtenagentur dpa. Ein Sabbatjahr würde sie aber dafür nutzen, ein ganzes Jahr zu schlafen. “Das wäre toll! Das ist anstrengend, dieses Leben mit Familie und diesem kreativen Beruf. Ich hätte nie gedacht, dass das so herausfordernd ist.” (dpa)

Foto: WENN.com