Samstag, 04. Oktober 2014, 13:04 Uhr

Avicii spricht erstmals über seinen Gesundheitszustand

Avicii sprach jetzt erstmals über seine gesundheitlichen Probleme. In einem exklusiven Interview mit ‘Billboard’ gestand der schwedische DJ, dass er noch immer unter den Folgen seiner Operation im März leidet. Damals wurden ihm die Gallenblase und der Blinddarm entfernt.

Sich wirklich erholt hat der EDM-Superstar bislang nicht, weil er sich keine richtige Pause gegönnt hat. Vor wenigen Wochen sagte er dann doch sämtliche Termine ab, um sich endlich eine Auszeit zu nehmen. “Seit der Operation habe ich einfach weiter und weiter gearbeitet. Ich habe an Gewicht verloren. Es war Zeit für eine Pause“, so der 25-Jährige.

Los ging Aviciis gesundheitliche Talfahrt im Januar 2012. Damals wurde er in ein Krankenhaus in New York eingeliefert, wo er elf Tage lang wegen einer akuten Bauchspeicheldrüsenentzündung behandelt wurde. Angeblich hatte er sich die eingefangen, weil er zu viel trank.

Mehr zum Thema Avicii: Neue Single mit Robbie Williams – neues Album kommt

Dem Alkohol hat er seitdem zwar abgeschworen, im März endete der DJ aber wieder im Krankenhaus. Wegen furchtbarer Bauchkrämpfe musste er das ‘Ultra Music Festival’ in Miami absagen. “Ich nahm mir einen Monat frei, aber das war nicht wirklich ein freier Monat“, erzählte er weiter, “ich war 12 Stunden am Tag im Studio und ging danach direkt wieder auf Tour. Es ist schwer in der Musikindustrie ‘Nein’ zu sagen. Du möchtest alles und überall spielen.“

Foto: WENN.com