Sonntag, 05. Oktober 2014, 21:37 Uhr

Megan Fox mit Brian Austin Green heute in Berlin

Heute fand in einem eher kleinen Rahmen das “Underground-Screening “zu ‚Teenage Mutant Ninja Turtles‘ in Berlin statt und dazu wurde in die ‚UFA Sound Studios‘ geladen. Die eher unglamouröse Location passte allerdings wunderbar zum actiongeladenen Film und auch einige Fans verirrten sich in das Gelände in Friedrichshain.

Hingucker des Abends war natürlich Megan Fox, auf die natürlich jeder gerne einen Blick erhaschen wollte. Doch bei windigen Temperaturen und einer kleinen Verspätung blieb leider nicht mehr genügend Zeit, auf ein kurzes Interview mit der Hauptdarstellerin, da diese nach wenigen Minuten schon in die Eventlocation verschwand.

Enttäuscht waren die wartenden Fans trotzdem nicht, da sie wenigstens Zeit mitgebracht hatte für Autogramme und etwas weniger für die mittlerweile viel beliebteren Selfies. Dafür war Megan jedoch in Begleitung von ihrem Ehemann Brian Austin Green, der sich umso mehr den Fans widmete, die zum großen Teil auch schon einige Stunden in der abendlichen Kühle auf ihre Stars gewartet hatten.

Mehr zum Thema: Megan Fox und ihr Comeback in “Teenage Mutant Ninjas Turtles”

Umso redefreudiger waren wenigstens die Produzenten des Films, Brad Fuller und Andrew Form, die das Zepter einfach selbst in die Hand nahmen und am Rande des Roten Teppichs kurzerhand die Fragen an den männlichen Hauptdarsteller Will Arnett stellten. Sie fragten Will, warum er die Rolle im Film überhaupt angenommen hatte: „Ich liebe diese ganze Turtles-Story und meine Kinder lieben es auch, außerdem denke ich, dass die Produzenten wahre Genies sein müssen. Ich wollte ein Teil davon sein, es ist wie eine Homerun oder wie ein Champions-League-Tor.“

Mehr zum Thema Megan Fox: Der Ehegatte kriegt zu wenig Streicheleinheiten

Am Ende verrieten Brad Fuller und Andrew Form auch noch, warum sie unbedingt Megan Fox als Hauptdarstellerin haben wollten: „Sie ist großartig, sie ist eine tolle Schauspielerin, sie ist eine starke und tolle Frau und sie ist natürlich ein großer Ninja-Turtles-Fan. Sie wollte die Rolle genauso sehr, wie wir sie für die Rolle haben wollten. Als wir das Meeting dazu hatten, dachten wir nur, ‚Wirklich, du liebst Ninja Turtles so sehr wie wir sie lieben?‘.“

Von den angekündigten deutschen Promis, ließen sich nicht einmal eine Handvoll blicken. Trotzdem wollten sich TV-Sternchen wie Sina Tkotsch oder Alec Völkel von BossHoss das Spektakel nicht entgehen lassen. (TT)

Fotos: WENN.com