Sonntag, 05. Oktober 2014, 18:33 Uhr

"Schwiegertochter gesucht": Beate neue Kandidatin beim "Bachelor"?

Die RTL-Kuppelshow ‘Schwiegertochter gesucht’ mit seiner mittlerweile achten Staffel ist momentan ein Renner und fährt regelmäßig enorme Quoten von durchschnittlich vier Millionen Zuschauern ein. Viele schimpfen ja gern gegen das Trash-TV oder wie es oft auch provokativ genannt wird – “Unterschichtenfernsehen”, aber heimlich wird es dann doch geschaut.

Dass es sich bei ‘Schwiegertochter gesucht’ um ein weniger anspruchsvolles Format handelt, ist vermutlich jedem Zuseher klar. Dass die Teilnehmer und Teilnehmerinnen ganz bewusst bloßgestellt und vorgeführt werden auch. Schadenfreude wohnt der menschlichen Seele inne.  Zeigt die doch immer: Wir stehen drüber! Und das scheint wohl das Geheimnis des Erfolges dieser Kuppelshow. Früher hätte man solche armseligen Selbstdarsteller womöglich auf Volksfesten ausgestellt – heute übernimmt das Privatfernsehen die Bühne.

UPDATE 28. Juni 2015: Schwiegertochter-Beate mischt jetzt Indien und Japan auf

Berühmteste Protagonistin: Hobbydichterin Beate Fischer (31), die seit 2008 an ‘Schwiegertochter gesucht’ teilnimmt und mittlerweile “Kult-Status” erreicht hat. Die ist so ein Running-Gag wie Menderes Bagci bei DSDS. Sie sind die sogenannten “Cliffhanger” der Show, damit die Zuschauer beim nächsten Mal wieder einschalten. Beate kommt ein bißchen wie die berühmte Crumpy Cat daher – mürrischer Blick, aber im Innersten womöglich herzensgut.

Auch Beates Mutter Irene steht ihr in nichts nach. Da werden beide auch schon mal extra nach Bali (Indonesien) geschickt, damit Beates Suche nach der “großen Liebe” für den Zuschauer noch abwechslungsreicher wird. Dass Mutter und Tochter in ihrem Leben ohne RTL womöglich nie wirklich aus ihrem hessischen Westerwald herausgekommen wären, geschweige denn eine Reise nach Indonesien buchen würden, ist wohl klar. Auch wenn der Sender es natürlich nicht offen zugibt, liegt es doch nahe, dass viele Szenen nur vermeintlich real aber tatsächlich inszeniert, also “scripted” sind. Dass die bizarren Teilnehmer in exotische Gefielde zur Partnersuche geschickt werden, setzt der Perfidität der Unternehmung noch die Krone auf. Noch einen Papagei links und rechts auf die Schulter und fertig ist die Jahrmarkts-Freakshow.

Noch grauenhafter sind die angeblichen “Überraschungen”, die sich die angeblichen balzenden Herren der Schöpfung für ihre Auserwählten ausgedacht haben wollen. Die sind so weit weg vom normalen Leben, dass man sich fragt, welchen Schulabschluss die Autoren der Show eigentlich haben. Merke: Wenn in Shows wie diesen (‘Bauer sucht Frau’, ‘Bachelor’ eingeschlossen) das Wörtchen “Überraschung” auftaucht, dann heißt das schlichtweg: Diese Szene stammt aus dem Drehbuch!

Hinzu kommt auch das: Der Sender macht sich bei ‘Schwiegertochter gesucht!’ augenscheinlich nicht mal die Mühe, insbesondere die Ladies für ihre angebliche Partnersuche ordentlich “aufzuhübschen”, wie sie es bei weitaus hochwertigeren und seltsamerweise deutlich kultivierteren Kuppelshows wie ‘Bachelor’ & Co. sehr wohl tun. Nein, bei ‘Schwiegertochter gesucht’ müssen Kostümierungen aus der Uralt-Kleidersammlung müssen her, die Ärmsten müssen in Sack und Asche vor der Kamera herumhampeln. Wer bitte hat den Darstellern diese Klamotten rausgelegt? Die Kostümbildnerinnen vom ‘Bachelor’ dürften es nicht gewesen sein…

Beim ‘Bachelor’ und der ‘Bachelorette’ beispielsweise geht es ja vorwiegend um Fleischbeschau und diese Ladies da zeigen sich auch gerne in den sexiesten Kleidern, mit schichtenweise Make-up sowie reichlich aufwändigen Frisuren. Bei ‘Schwiegertochter gesucht’ erwarten die von den letzten Staffeln vorgeprägten Zuschauer dagegen nur das Schlimmste. Die Kandidaten sind offenbar nur dann interessant, wenn sie sich so unfreiwilig zum Deppen machen. Hübsch zurecht gemachte Singles wären also für den Zuschauer geradezu eine Enttäuschung.

Bleibt nur noch die Frage, wer schützt eigentlich die Hauptdarsteller dieser unsäglichen diskriminierenden Veranstaltung vor sich selbst? Ist schon mal jemanden aufgefallen, dass Birgit Fischer & Co. bisher noch nicht ein einziges Interview gegeben haben, bzw. geben durften? Warum wohl? Ein Versuch von klatsch-tratsch.de schlug nach einer ersten Kontaktaufnahme mit Birgit im letzten Jahr fehl. Wenn sie so angeblich zeigefreudig und redselig im Fernsehen ist, wieso redet sie denn nicht mit der Presse?

Dass es sich bei den Kandidaten nicht gerade um die “hellsten Kerzen” des Abendlandes handelt, darf man angesichts der zusammengeschnittenen Bilderfolgen getrost annehmen. Wie die ‘Bild’-Zeitung und auch der ‘Focus’ vor einem Jahr herausgefunden haben wollen, sind die Gagen für die Laien-Darsteller der Sendung relativ gering. Von 1.200 Euro pro Drehwoche für die Singles und 500 noch zu versteuernde Euros für die jeweiligen Kandidaten war da die Rede. Das klingt natürlich wahnsinnig viel, ist aber der grausame Preis für den Hohn und Spott. Also bei weitem keine Summen, die eine solch schlimme öffentliche Demütigung rechtfertigen würden. Worum geht es also den Laien-Darstellern? Ob hier Persönlichkeitsrechte von schützenswerten Personen verletzt werden ist auch nicht geklärt.

Seit der letzten Folge weiß der Zuschauer: Beate – die mit dem fraglichen Promistatus – ist kein Single mehr. Sie hat sich für den von Moderatorin Vera Int-Veen (47) immer als “zärtlichen Zeitungszusteller” (es lebe die Alliteration!) angekündigten Thomas (37) entschieden. RTL-Schlagzeile: “Beate und Thomas sind bis über beide Ohren verliebt”. Am Ende der Folge schwärmte Beate dann auch, als sie Hand in Hand mit ihm spazieren ging: „Das war schon immer mein Traum. Mit meinem Traumpartner am Strand … mit viel Wasser.“ Fragt sich nun: Wie will RTL in Zukunft ohne ihr bestes Zugpferd für die Sendung auskommen? Da liegt es ja eigentlich nahe, dass das mit Beate und ihrem vermeintlichen Traumprinzen hoffentlich doch nicht für die Ewigkeit sein wird? Sonst wäre dues ja der Supergau für die Produzenten der Show.

Rheinländer Ingo (23) und Engelfreund Heiko (40) haben es bereits vorgemacht: Der eine war schon 2012, der andere 2010 bei “Schwiegertochter gesucht” und beide sind jetzt “Wiederholungstäter”. Auch Benjamin (37) aus der aktuellen Staffel hat sich gerade von Eva-Maria getrennt und möchte, wie er angekündigt hat, erneut bei ‘Schwiegertochter gesucht’ mitmachen. Logo! Die neunte Staffel kann kommen…

Zwei Fragen bleiben zum Schluß: Wieso darf denn Quotengarant Beate nicht beim ‘Bachelor’ mitmachen? Das wäre doch nur konsequent. Und dann frage sich doch bitte der geneigte Leser dieser Zeilen, warum er über unsere Überschrift womöglich schallend lacht… (CS)

Fotos: RTL