Montag, 06. Oktober 2014, 21:46 Uhr

Highasakite: Die Norweger liefern hier einen wundervollen Pop-Hit ab

Was die 2012 gegründete norwegische Indie-Pop-Band Highasakite neben textlicher Tiefe und vielschichtigen Kompositionen am besten können, sind große Pop-Refrains, die augenblicklich Wurzeln schlagen und nachhallen. Song um Song stellt ‘Silent Treatment’, das gefeierte Nummer-1-Album der Norweger, das unter Beweis.

Die dritte Single ‘Darth Vader’ macht da jetzt keine Ausnahme. Aus der perkussiven Dichte der Drums, den betörenden Claps, dem hinein- und wieder herausfliegendem Klimbim sowie dem feenhaften Gesang steigt Highasakites ganz eigene Pop-Musik mit Ecken und Kanten hervor. Dazu liefert Sängerin Ingrid Helene Håvik ihre sympathisch verworrenen Metaphern, singt von Film-Klassiker-Bösewichten und Drachentötern, um schließlich im Refrain wieder eine ganz und gar heile Welt zusammenzusummen. Skandinavischer Indie-Pop par excellence eben.

Das super sympathische Video zum Song, das übrigens ohne Laser-Schwerter und Weltall auskommt, feierte heute Premiere und zaubert garantiert jedem Zuschauer ein kleines Lächeln ins Gesicht!

Foto: Tonje Tilesen