Dienstag, 07. Oktober 2014, 16:40 Uhr

"Cobra 11"-Star Erdogan Atalay hat einen Beschützerinstinkt

Im Fernsehen spielt er den harten Autobahn-Cop – und auch im echten Leben hat ‘Cobra 11’-Schauspieler Erdogan Atalay (48) einen ausgeprägten Beschützerinstinkt. In der Actionserie, die ab Donnerstag mnit einer neuen Staffel kommt, spielt er Autobahnkommissar Semir Gerkhan.

“Wenn ich mit jemandem über die Straße gehe, schlage ich dem immer einmal vor den Bauch und gucke, ob ein Auto kommt”, sagte er dem Männermagazin ‘Playboy’. Neulich habe er beim Tanzen bemerkt, dass eine Frau eine Treppenstufe nicht gesehen habe. “Da hab ich mich dazwischengeschmissen und die Frau weggezogen.”

Dass Erdogan Atalay überall Gefahren sehe, habe aber auch Nachteile: “Ich würde auch gern mal Achterbahn fahren und einfach Spaß haben – aber ich sitze da immer ganz ruhig drin und gucke.” Der RTL-Dauerbrenner ‘Cobra 11’ wurde in diesem Jahr 18 Jahre alt, Atalay ist seit dem ersten Tag dabei.

Seit Vinzenz Kiefer im Frühjahr seinen Einstand als Kommissar Alex Brandt an der Seite von Erdogan Atalay feierte, ist die Serie erwachsener geworden. Und diesen Weg gehen die Macher konsequent weiter. Die neuen Fälle sind härter, authentischer und aktueller als je zuvor. Denn vor allem geht es um die großen Themen, die die Öffentlichkeit bewegen. So erleben die Helden schon im Pilotfilm, wozu Menschen in der Lage sind, wenn das Recht keine Gerechtigkeit schafft.

Seit Jahren ist Autobahnkommissar Semir Gerkhan fester Bestandteil des Teams um Dienststellenleiterin Kim Krüger. Mit Semir bleibt kein Fall ungelöst und seine Aufklärungsquote ist vorbildlich. Schließlich ist die Arbeit auf der Autobahn für Semir mehr als nur ein Job – es ist seine Berufung. Er liebt und lebt seinen Beruf! Auch wenn das manchmal auf Kosten seiner Ehe mit der ehemaligen Dienststellensekretärin Andrea geht. So kann es durchaus schon mal vorkommen, dass aus dem Arbeitsplatz plötzlich ein privater Nebenkriegsschauplatz wird. Doch Semirs selbstironische Art, sein Wesen und sein Charakter führen letztlich immer wieder zum “Waffenstillstand” und zu einer harmonischen Beziehung mit Andrea.

Gelingt ihnen das auch diesmal wieder? Weniger harmonisch geht es zu, wenn Semir wieder mal Staatseigentum im fünfstelligen Euro-Bereich schrottet: vornehmlich seine Dienstwagen. Trotz erheblichen Materialverschleißes beherrscht Semir sein Arbeitsgerät auf vier Rädern dennoch wahrscheinlich besser als jeder andere. (dpa/KT)

Fotos: RTL/ Guido Engels