Dienstag, 07. Oktober 2014, 9:51 Uhr

Dieter Bohlen hat seinen Lebensstil geändert

Dieter Bohlen ist das Windelnwechseln offenbar manchmal wichtiger als das Komponieren. Der 60-jährige Juror von ‘Deutschland sucht den Superstar’ und ‘Das Supertalent’ hat weniger Lust als früher aufs Musikproduzieren. “Ganz ehrlich: Da hat sich der Stellenwert verschoben”, sagte er jetzt dem Hamburger Magazin ‘Closer’.

Es sei viel schwieriger als in der Vergangenheit, alle Beteiligten wie Künstler und Plattenfirmen zufriedenzustellen. Früher habe man sich bei ihm beschwert, wenn sich eine Single nur 130.000 Mal verkauft habe. “Damit wäre man heute vier Monate Nummer eins”, sagte der Musiker, Produzent und Moderator.

Mehr zum Thema Modern Talking: Neues Best-Of-Album kommt

Er habe nun auch einen anderen Lebensstil, komponiere auf seinem Boot oder sogar auf dem Handy: “Ich sitze nicht mehr jeden Tag im Studio.” Viel hätten auch seine beiden kleinen Kinder verändert: “Ich wechsle manchmal lieber Windeln, als eine Nummer eins zu komponieren, das war früher anders.”

Für die 12. Staffel ‘DSDS’, die Anfang 2015 ausgestrahlt wird, beginnen auch bald die Dreharbeiten. Die ersten Castings finden bereits ab heute (7. Oktober) in Köln statt. Neben Bohlen werden Heino, Mandy Capristo und DJ Antoine in der Jury sitzen. Bei ‘Das Supertalent’ ist der ehemalige ‘Modern Talking’-Star aktuell immer samstags im TV zu bewundern. Mit ihm sind Lena Gercke, Bruce Darnell und Guido Maria Kretschmer auf der Suche nach dem außergewöhnlichsten Talent Deutschlands. (dpa/KT)

Foto: WENN.com