Mittwoch, 08. Oktober 2014, 10:51 Uhr

Kristen Stewart: Was sie "Twilight" alles zu verdanken hat

Kristen Stewart hat gesagt, dass die ‘Twilight Saga’-Filme sie zu der Person gemacht haben, die sie heute ist. Die 24-jährige Schauspielerin, die mit ihrem Co-Star Robert Pattinson vier Jahre lang liiert war, ist den Vampir-Streifen immer noch sehr dankbar.

2012 kam mit ‘Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht – Teil 2’ der letzte Teil der Filmreihe ins Kino. “Also ganz offensichtlich haben sie mir viele Türen geöffnet. Aber [wegen der Filme] bin ich, wer ich bin. Das waren fünf Jahre meines Lebens”, verriet Stewart nun im Interview mit ‘E! News’, “es war ein paar Jahre lang etwas sehr Persönliches für mich. Es ist ein Teil von mir.” Demnächst wird die Hollywood-Schönheit in dem Drama ‘Camp X-Ray’ als Soldatin und Gefängniswärterin in Guantanamo zu sehen sein.

Mehr zum Thema: Sind Kristen Stewart und Nicholas Hoult wirklich ein Paar?

“Ursprünglich wollte ich Teil davon sein wegen der simplen, intimen und inwendigen Story, die sich an einem Ort abspielt, der viele Fragen aufwirft. Ich denke, der Film dient als Erinnerung. Er beantwortet keine Fragen und bleibt objektiv”, so Stewart über den Film, der in den USA am 17. Oktober in die Kinos kommt, aber noch keinen deutschen Starttermin hat. (Bang)

Foto: WENN.com