Mittwoch, 08. Oktober 2014, 23:50 Uhr

Lady Gaga mit Billig-Perücke und Hund in Berlin

Lady Gaga (28) war heute mit Hund und Wuschelfrisur in Berlin unterwegs. Heute kam die US-Sängerin mit einem eigenen Bus aus Köln in der Hauptstadt an, wo sie im Ritz Carlton am Potsdamer Platz.

Doch die Zeiten des Megahypes um Lady Gaga sind längst vorbei, verzweifelt sucht sie mit estravaganten Auftritten immer wieder die Öffentlichkeit, damit überhaupt noch jemand Notiz von ihr nimmt. Ihr Problem: Sie steht für alles und somit für nichts.  Immer wieder andere Sounds, immer wieder andere Klamotten…

Wie dem auch sei: die zuletzt immer erfolgloser gewordene Sängerin sah jedoch gewohnt daneben aus. Sie trug heute bei 14 Grad über Null nur ein knapp über den Po reichendes rosa Keith-Haring-T-Shirt und schwarze Netzstrumpfhosen – dazu eine unübersehbare Locken-Haarpracht. Auf dem Arm hatte Lady Gaga ihre Französische Bulldogge namens Asia. Am Donnerstag gibt die Musikerin ein Konzert in Berlin. Sie präsentiert ihr Album ‘Artpop’ und Tickets gibt’s auch noch.

Mehr zum Thema Lady Gaga: Silvestershow in Las Vegas und Drogeriebesuch in Köln

Unterdessen wurde bekannt, dass in Köln eine “falsche Lady Gaga” versucht hatte in den Backstage-Bereich der Lanxess-Arena zu gelangen. Dahinter steckte ein Team der Comedy-Show ‘Geht’s noch?! Kayas Woche’, die bei RTL läuft. Youtube-Star Joyce Ilg (31) hatte sich am Dienstag als Gaga verkleidet und war mit der Entourage zunächst auch bis zum VIP-Bereich durchgewunken worden. Dort flog der Schwindel auf und die Polizei wurde gerufen.

Der Beitrag ist am Freitag ab 23 Uhr in der Sendung bei RTL zu sehen. (dpa/KT)

Foto: WENN.com