Mittwoch, 08. Oktober 2014, 21:20 Uhr

Sarah Brandner will Schauspielerei und Psychologie studieren

Model Sarah Brandner (25) hat in einem Interview ihre beruflichen Zukunftspläne verraten. Die letzten Wochen machte die Moderatorin ja hauptsächlich mit ihrer angeblichen Trennung von Fußball-Star Bastian Schweinsteiger (30) Schlagzeilen.

Wie sie jetzt in einem Interview mit dem Hamburger Magazin ‘Closer’ sagte, möchte sie sich, darauf angesprochen, aber zu ihrem Privatleben nicht äußern: “Dazu werde ich nichts sagen. Das ist privat – über mein Liebesleben habe ich noch nie gesprochen und werde es auch zukünftig nicht tun.” Nur so viel: Ihr “geht es gut. Wirklich.” Stattdessen verriet sie der Zeitschrift aber ihre ehrgeizigen und für manche vielleicht überraschenden Zukunftspläne: „Kino und Fernsehen ist etwas, das mir total Spaß macht. Das würde ich gern ausbauen.” Dafür habe sie vor, auch Schauspielunterricht zu nehmen, erzählt sie im Interview. “Ich möchte mir das selbst erarbeiten.”

Mehr zum Thema: Model Sarah Brandner sieht sich nicht als “die Freundin von”

Den ersten Schritt in diese Richtung hat sie bereits gemacht. Wie das Model letzte Woche in einem Interview mit ‘Focus Online’ berichtete, hat sie mit dem ‘SOKO 5113’-Star Michel Guillaume (43) einen Kurzfilm gedreht, der erst vor ein paar Tagen in München Premiere feierte. Aber das ist nicht noch längst nicht alles, wie sie der Postille verrät: „Im Januar beginne ich ein Psychologiestudium an der Fern-Uni Regensburg.“ Brandner erzählt, dass sie sich schon immer für das Thema interessiert habe und sie sich vorstellen könne, “in Zukunft als Psychologin zu arbeiten.” Ihr sei immer wichtig gewesen, “beruflich auf eigenen Füßen zu stehen”, so die Münchnerin. (CS)

Foto: SIPA/WENN.com