Donnerstag, 09. Oktober 2014, 12:13 Uhr

Affäre Stephen Collins: Was hat Jessica Biel mitbekommen?

Jessica Biel schweigt weiterhin zu den schlimmen Vorwürfen, die gegen Stephen Collins erhoben wurden. Mit dem TV-Pastor stand sie zwischen 1996 und 2006 für die Fernsehserie ‘Eine himmlische Familie’ als einer seiner Töchter vor der Kamera.

Collins wird verdächtigt, sich an drei Mädchen im Alter von zehn bis 14 Jahren vergangen zu haben – das geht anscheinend aus einer Tonbandaufnahme hervor, die ‘TMZ.com’ vorliegt. Die Polizei ermittelt nun wegen “unangemessenem sexuellen Kontakt mit Minderjährigen”. Gerüchten zufolge soll seine Ex-Ehefrau Faye Grant den Ausschnitt dem Klatschportal zugespielt haben. Jessica Biel war zu Beginn der Dreharbeiten der Serie gerade einmal 14 Jahre alt. Um wen es sich bei den möglichen Opfern handelt, ist bisher nicht bekannt.

Mehr zum Thema Missbrauchsaffäre Stephen Collins: Anwalt beschuldigt Ex-Frau

Collins sollte eigentlich im neuen Comedy-Streifen ‘Ted 2’ mitspielen, wurde aber von Regisseur Seth MacFarlane und Filmstudio ‘Universal’ wegen der Vorwürfe bereits wieder gefeuert. Gestern (8. Oktober) wurde die Polizei zu dem Anwesen des 67-Jährigen in Los Angeles gerufen, da er sich seinen Nachbarn zufolge das Leben genommen hätte. Das stellte sich aber als falscher Alarm heraus. (Bang)