Donnerstag, 09. Oktober 2014, 16:07 Uhr

Amanda Bynes: Wollte sie einen Luxus-Hut klauen?

Amanda Bynes ist seit wenigen Tagen mal wieder in aller Munde. Gestern beging sie offenbar fast einen weiteren Ladendiebstahl. Nachdem bekannt wurde, dass die ‘Lovewrecked – Liebe über Bord‘-Darstellerin mit einem Hut im Wert von 200 Dollar auf dem Kopf einen Luxus-Laden auf der Madison Avenue in New York verließ, ohne zu zahlen, kam jetzt heraus, dass das nicht der einzige Diebstahl der Schauspielerin war.

Kurz zuvor soll sie sich auffällig in einem Kaufhaus verhalten haben, woraufhin die Angestellten sie dabei erwischten, wie sie angeblich versuchte, mit einem Shirt in den Armen den Laden zu verlassen. Ein Insider berichtete gegenüber ‘TMZ‘, dass die Mitarbeiter in dem Shop Bynes nicht erkannten und dachten, sie sei eine “halbnackte, obdachlose Cracksüchtige“, als sie die Boutique betrat. Andere Kunden erzählten, die 28-Jährige sei durch den Laden getanzt und murmelte etwas über Schönheitsoperationen vor sich hin, bevor sie versuchte, mit dem nicht bezahlten Shirt zu entkommen. Als ein Angestellter sie aufhielt und fragte, ob sie für das Oberteil nicht lieber bezahlen wolle, habe die Schauspielerin geantwortet: “Muss ich das wirklich kaufen?“

Mehr zum Thema Amanda Bynes dreht wieder durch: Attacke auf Fan

Danach händigte sie dem Mitarbeiter dann aber ihre Kreditkarte aus, um den Preis von umgerechnet 100 Euro zu begleichen. Während dieser Vorfall noch glimpflich ausging, kam Bynes bei dem Diebstahl des 200-Dollar-Huts wenig später nicht so leicht davon. Sie wurde von Sicherheitsleuten aufgehalten, die die Polizei riefen. Weil die Amerikanerin aber ein Einverständnis über ein Hausverbot unterschrieb wurde sie ohne Anzeige laufen gelassen. Nach Aussage der ‘Einfach zu haben‘-Darstellerin sei das alles aber sowieso nur ein Missverständnis gewesen.

Foto: WENN.com